PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 185661 (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie)
  • Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
  • Scharnhorststr. 34-37
  • 10115 Berlin
  • http://www.bmwi.de
  • Ansprechpartner
  • +49 (3018) 615-9

Glos begrüßt Erhöhung der Öl- und Gasförderung in Aserbaidschan

(PresseBox) (Berlin, ) Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Michael Glos, unterstrich anlässlich des Deutsch-Aserbaidschanischen Energiesymposiums und seiner Gespräche mit dem aserbaidschanischen Energieminister Natig Aliyev am 24. Juni 2008 in Berlin die zunehmende Bedeutung der Kaspischen Region für die Energieversorgung Deutschlands und der EU: "Aserbaidschan kann einen wichtigen Beitrag zur Erhöhung der Versorgungssicherheit Europas und Deutschlands leisten, sowohl bei Öl als auch bei Gas. Unter diesem Aspekt wird Aserbaidschan für uns als Wirtschafts- und Energiepartner immer wichtiger. Gerade in der jetzigen Phase steigender Nachfrage und extrem hoher Öl- und Gaspreise sind zusätzliche Versorgungsquellen und Transportwege notwendig."

Deutschland hat aus Aserbaidschan im Jahr 2007 fast 3 Millionen Tonnen Erdöl eingeführt. Dies entspricht einem Anteil von 3 Prozent an den deutschen Einfuhren bei Erdöl. Bundesminister Glos begrüßte die vorgesehene Erhöhung der Öl- und Gasförderung in Aserbaidschan und das Engagement deutscher Unternehmen, sich daran zu beteiligen.

Beide Minister begrüßten den vorgesehenen Bau der NABUCCO-Gaspipeline. Damit könnten neue Transportwege erschlossen und zusätzliche Gasmengen aus der Kaspischen Region nach Europa geliefert werden.

Gleichzeitig betonte Glos die Notwendigkeit, stärker bei Energieeffizienz und erneuerbaren Energien zusammenzuarbeiten. Deutschland besitze große Erfahrungen auf diesen Gebieten und das Potential in Aserbaidschan sei gewaltig.

Das Internetangebot des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie: http://www.bmwi.de