PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 188062 (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie)
  • Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
  • Scharnhorststr. 34-37
  • 10115 Berlin
  • http://www.bmwi.de
  • Ansprechpartner
  • +49 (3018) 615-6121, -6131

Fünfte Runde des Wettbewerbs "Wege ins Netz 2008" geht noch bis zum 18. Juli 2008

(PresseBox) (Berlin, ) Beim Wettbewerb des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie werden noch bis zum 18. Juli 2008 Bewerbungen entgegen genommen. Gesucht werden vorbildliche Aktionen und Initiativen, die zur Erhöhung der Internetnutzung beitragen.

Nach den aktuellen Ergebnissen des (N)ONLINER Atlas 2008, einer Studie von TNS Infratest und der Initiative D21, nutzen inzwischen 42,2 Mio. Personen über 14 Jahren das Internet. Somit überschreitet der Anteil der sogenannten Onliner erstmals die 65-Prozent-Marke. Dennoch gibt es noch immer einige Gesellschaftsgruppen, die die Neuen Medien sehr zurückhaltend nutzen. Bildungsgrad und Alter in Verbindung mit anderen Faktoren wie Geschlecht und Erwerbstätigkeit bestimmen darüber, wer "online" ist und wer nicht. Der Wettbewerb "Wege ins Netz" zielt auf die Gruppen, die bislang im Internet noch unterrepräsentiert sind und will die gleichwertige Teilhabe aller gesellschaftlichen Gruppen am Internet fördern.

Noch bis zum 18. Juli 2008 können sich öffentliche Einrichtungen und Organisationen sowie Unternehmen und private Initiativen bewerben, die mit ihren Projekten den Zugang zum Internet erleichtern und Kompetenzen im Umgang mit den Neuen Medien fördern. Weitere Informationen zum Wettbewerb, den Teilnahmebedingungen und den Möglichkeiten zur Bewerbung finden Sie unter www.wegeinsnetz2008.de.

Im vergangenen Jahr hatten sich über 130 Projekte und Einrichtungen an diesem Wettbewerb beteiligt. Auswahlkriterien sind die Nachhaltigkeit, die Art der Zielgruppenansprache, die Wissensvermittlung und Schulung, soziales und ehrenamtliches Engagement sowie die Einbindung in lokale Netzwerke.

Eine Fachjury ermittelt in sechs Kategorien die jeweils drei besten Projekte. Sie werden mit Geldprämien in Höhe von insgesamt 30.000 Euro sowie attraktiven Sachpreisen ausgezeichnet. Im Rahmen des Wettbewerbs wird in diesem Jahr zusätzlich ein Sonderpreis für die "Beste Community" vergeben, der mit 2.500 Euro dotiert ist. Die Preisverleihung erfolgt Anfang September im Rahmen der Internationalen Funkausstellung IFA in Berlin.

Der Wettbewerb "Wege ins Netz" wurde 2004 vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie initiiert. Zu den Förderern gehören der Arbeitskreis Neue Erziehung, die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (BAGFW), die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO), der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW), der Deutschen Volkshochschul-Verband, die Initiative D21 und die Stiftung Digitale Chancen. Medienpartner des Wettbewerbs ist der Deutschlandfunk. Darüber hinaus wird der Wettbewerb unterstützt von den Sponsoren Lenovo, Microsoft und der Deutschen Telekom.