Brüderle trifft den Finanzminister des Emirats Katar

(PresseBox) ( Berlin, )
Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle, ist heute mit dem Finanzminister des Emirats Katar, Yousef Hussain Kamal, zusammengetroffen. Beide sprachen sich dafür aus, die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Katar zu vertiefen.

Bundesminister Brüderle: "Ausländische Investitionen in Deutschland zeigen, was für ein attraktiver Standort unser Land ist. Sie sind ein Beleg unserer Wettbewerbsfähigkeit. Daher freue ich mich sehr über das starke Engagement Katars in Deutschland. Umgekehrt ist auch Katar für die deutsche Wirtschaft aufgrund seines starken Wachstums und seiner großen wirtschaftlichen Projekte ein Zielland mit erheblichem Potenzial. So sind zum Beispiel die Infrastrukturvorhaben im Vorfeld der Fußballweltmeisterschaft 2022 in Katar für deutsche Unternehmen wichtige Meilensteine."

Neben dem Zuschlag für die FIFA-WM 2022 hat Katar als Großinvestor in Deutschland Aufmerksamkeit erlangt - zuletzt durch seinen Einstieg beim Unternehmen Hochtief. Gleichzeitig ist Katar mit einem Exportvolumen von circa 1,2 Mrd. Euro im Zeitraum Januar-September 2010 eines der wichtigsten Zielländer der deutschen Außenwirtschaft in der Golfregion. Erst im September hatte der Emir von Katar, Hamad bin Khalifa al-Thani, Berlin besucht.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.