Optimale Integration der Hänel Rotomat®

Lagerlifte durch Anbindung an das übergeordnete ERP-System ABAS

In den beiden deckenhohen Hänel Rotomat® Lagerliften werden verschiedenste Baugruppen und Frontblenden für die Endmontage bereitgestellt. (PresseBox) ( Bad Friedrichshall, )
Die Firma IHSE GmbH entwickelt und fertigt hochspezialisierte KVM-Lösungen für eine Vielzahl unterschiedlichster Märkte. Zwei Hänel Rotomat® Lagerpaternoster im Hauptsitz am Bodensee sorgen für die sichere und produktgerechte Lagerung der hochsensiblen Elektronikbauteile.

Kommunikation über die SOAP-Schnittstelle

Bei IHSE wurde eine nahtlose Anbindung an das übergeordnete ERPSystem ABAS realisiert. Die Lagerlifte kommunizieren über die bei Hänel standardmäßig in die Steuerung integrierte SOAP-Schnittstelle mit dem firmenweiten ERP-System. Herr Dr. Enno Littmann, Geschäftsführer, sagt:  „In unseren Hänel Rotomat® Lagerliften befinden sich über 6 Mio. Elektronik-Bauteile. Direkt über unser ERP-System gesteuert, gelangen die benötigten Komponenten auf Knopfdruck zum Benutzer. Das spart Zeit und ermöglicht uns einen smarten und flexiblen Arbeitsfluss.

Die Hänel Demosteuerung macht die Integration noch leichter

Für IHSE besonders interessant war die Tatsache, dass die ERPEntwickler mit der Hänel Demosteuerung den kompletten Anbindungsprozess bereits vor der Installation der Lifte simulieren konnten. Dadurch war sichergestellt, dass die Hänel Intralogistiklösung vom ersten Tag an produktiv eingesetzt und einwandfrei in die Prozesse bei IHSE integriert wurde. Die Hänel Steuerung MP 12 N ist unterhalb der Arbeitsplatte installiert und kann zum ergonomischen Arbeiten an der Entnahme einfach eingeschoben werden. Die jeweiligen Kommissionieraufträge werden aus ABAS heraus erstellt und dann am Lagerlift mittels Barcode-Scanner erfasst. Die Steuerung verfügt über eine Artikelpoolverwaltung und kann die Artikeldaten somit direkt aus dem ERP-System importieren. Die Lagerplatzvergabe findet dabei im Hänel Rotomat® statt. Nach dem Scannen des Auftrags bringt der Rotomat® Lagerlift den angeforderten Tragsatz in die Entnahmestelle. Die Hänel Fachanzeige zeigt den Lagerort des jeweiligen Artikels an. Dies verhindert Fehlentnahmen der Mitarbeiter und verkürzt die Bereitstellungszeit. An der Steuerung werden die zu entnehmenden Artikel mit entsprechender Stückzahl angezeigt. Alle Teile der Kommission werden nun nacheinander in die Entnahme gebracht und direkt an der Steuerung quittiert.

Hohe Bestandssicherheit durch die Inventurfunktion der Hänel Steuerung MP 12 N

Alle Bewegungsdaten werden im Lagerjournal der Steuerung erfasst und zusammen mit den Lagerdaten über die SOAP-Schnittstelle mit dem ERP-System synchronisiert. Somit stehen in ABAS alle Lagerbestände und Bewegungen zentral für alle angehängten Prozesse zur Verfügung. Die Inventurfunktion der Steuerung MP 12 N im Zusammenspiel mit der Anbindung an das ERP ermöglicht eine permanent hohe Bestandssicherheit.

Geschützte ESD-Lagerung mit dem Hänel Rotomat® Lagerlift

Im komplett neu konzipierten IHSE-Werk wurde mit dem Einsatz der Hänel Intralogistiklösung auf engstem Raum eine enorme Lagerkapazität geschaffen. In den beiden deckenhohen Lagerliften werden bestückte Baugruppen und Frontblenden für die Endmontage vorkommissioniert. Durch seine antistatische Lackierung bietet der Hänel Rotomat® optimalen Schutz vor Überspannungsschäden im Produktionsumfeld. Der Lagerlift in ESD-Ausführung erfüllt dabei alle Anforderungen an die sichere Lagerung von elektrostatisch gefährdeten Bauteilen. Alle Platinen sind übersichtlich in ESD-Stapelbehältern vor elektrostatischer Entladung geschützt gelagert.

Fazit

Neben der ausgezeichneten Servicequalität war für IHSE die problemlose Anbindung der Lagerlifte an das Firmen-ERP der ausschlaggebende Grund für die Anschaffung der Hänel Intralogistiklösung
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.