Black Friday: 75 Prozent mehr Bonitätsanfragen bei CRIFBÜRGEL

(PresseBox) ( Hamburg, )
Der aus den USA stammende „Black Friday“ gewinnt in Deutschland für Online-Händler immer mehr an Bedeutung. Die belegt eine aktuelle Analyse der Wirtschaftsauskunftei CRIFBÜRGEL. So erhöhte sich am 24. November 2017, dem diesjährigen „Black Friday“, die Anzahl der bei CRIFBÜRGEL eingegangenen Bonitätsabfragen seitens der Kunden aus den Bereichen Handel, E-Commerce und Factoring gegenüber der durchschnittlichen Abfrageanzahl an einem normalen Freitag um 75,5 Prozent. Auch am „Cyber Monday“ registrierte CRIFBÜRGEL mehr Aktivitäten der Online-Schnäppchenjäger: Die Abfragen lagen rund ein Viertel (plus 24,9 Prozent) über den durchschnittlichen Zahlen an einem Montag. Der Vergleich zwischen den beiden prominenten Shopping-Tagen des Jahres zeigt, dass die absoluten Bonitätsabfragen am Black Friday um 23,9 Prozent höher waren als am Cyber Monday.

Aber auch am Wochenende zwischen Black Friday und Cyber Monday waren Online-Shopper aktiv. Die Auskünfte lagen an beiden Tagen knapp 41 Prozent über dem Mittelwert eines „normalen“ Wochenendes.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.