E-Business: Werder und BTD kooperieren

Weser-Stadion (PresseBox) ( München, )
Werder Bremen geht im E-Business neue Wege. Im Zuge des Stadionumbaus werden die Grün-Weißen auch ihren technischen Auftritt in den kommenden Monaten runderneuern. So werden für das Weser-Stadion neue elektronische Systeme konzipiert und zudem die Internet-Präsenz des Klubs inklusive des Online-Fanshops neu aufgesetzt. "Das Ziel bei dieser strategischen Neuausrichtung des E-Business-Bereichs von Werder Bremen ist nichts weniger, als uns sowohl im Internet als auch im Stadion in eine Top-Position hinsichtlich Service und Effektivität zu bringen. Wir streben damit noch mehr Kundennähe und Nutzerfreundlichkeit an", unterstreicht Werders Geschäftsführer Klaus Filbry. Das neue Projekt startet unverzüglich und soll zum Saisonstart 2011/2012 abgeschlossen sein.

Für die konzeptionelle Entwicklung der gesamten E-Business-Strategie des Vereins und des Weser-Stadions wurde die BTD Gruppe engagiert. BTD ist projektleitend verantwortlich für die Einführung der Stadionsysteme und wird die neuen Werder-Internetportale realisieren. "BTD hat mit der strategischen Neuausrichtung der E-Business-Systeme von Werder Bremen - einem Club der bereits jetzt auch im internationalen Vergleich weit überdurchschnittlich aufgestellt ist - eine große Herausforderung angenommen. Wir freuen uns sehr auf diese spannende Aufgabe", sagt Stefan Leibhard, Geschäftsführer und Gründer der BTD Gruppe.

Im Internet ist Werder Bremen zu finden unter http://www.werder.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.