Anwendungsbeispiele für interaktives mobiles Broadcasting zeigen Notwendigkeit eines branchenübergreifenden Standards

bmcoforum fördert Verbreitung von interaktivem mobilem Fernsehen

(PresseBox) ( Berlin, )
Die Konvergenz von Broadcasting-Diensten und anderen mobilen Anwendungen auf mobilen Endgeräten ebnet den Weg für ein völlig neues Kundenerlebnis - in Zukunft können Nutzer fernsehen und gleichzeitig auf zusätzliche Informationen zugreifen oder über den mobilen Kanal interagieren, beispielsweise durch das Senden von SMS.

Damit unterschiedliche Typen von mobilen Endgeräten verschiedener Hersteller miteinander kommunizieren können, sind gewisse Standards notwendig, auf die sich die involvierten Organisationen noch nicht einigen konnten. Dies führt zu einer Fragmentierung der angebotenen Dienste und verschiedensten individuellen Implementierungen.

Das bmcoforum (Broadcast Mobile Convergence Forum) fördert die Entwicklung globaler offener Märkte für mobiles Broadcasting. Um die Erstellung eines ersten universellen Implementierungsprofils voranzutreiben, hat die Organisation in einer Untersuchung ein Portfolio von Fallstudien für mobiles Broadcasting zusammengestellt. Nach einer genauen Analyse der bestehenden Standards werden sich die Mitglieder des bmcoforums im nächsten Schritt auf die notwendigen generischen Funktionen und Mittel für eine erfolgreiche Umsetzung einigen.

Darüber hinaus wird das bmcoforum mit einer Reihe von Organisationen kooperieren, um sich auf ein geeignetes Implementierungsprofil zu einigen und somit eine weitere Fragmentierung zu vermeiden.

"Einfach zu nutzende interaktive mobile Broadcasting-Dienste haben das Potential, mobiles Fernsehen zu einem einzigartigen Erlebnis für Nutzer zu machen. Zusätzlich wird somit auch das gesamte Geschäftsmodell für mobiles Broadcasting gestärkt", erklärt Prof. Dr. Claus Sattler, Executive Director des bmcoforum.

Die Ergebnisse der Untersuchung stehen unter www.bmcoforum.org zum Download zur Verfügung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.