Unsere Story - €rik, das Inflationsmonster für iOS

Unter dem Titel "Unsere Story" stellen wir in loser Folge unsere Projekte vor / Damit möchten wir zum einen über spannende Entwicklungen sprechen und zum anderen unsere Herangehensweise an komplexe Aufgaben zeigen

Hamburg, (PresseBox) - IN-FLA-TI-ONS-RA-TE. Puh, was ist das eigentlich? Die Inflationsrate wird monatlich bekanntgegeben und beschreibt die Entwicklung der Preise in Deutschland. Hier kommt €RIK ins Spiel: In der App verrät das Monster jeden Monat, ob das Leben in Deutschland teurer oder billiger wird. Dazu gibt’s Hintergrundwissen, Spartipps und jede Menge Monsterspaß. Und hier geht es zur App.

Aufgabe
Hier haben wir die Latte für uns selbst hoch gehängt: Das eher trockene und ziemlich komplexe Thema Inflation sollte in eine App gepackt werden, die kurzweilig ist, Spaß macht und bei den Nutzern jeden Monat wieder Interesse für das Thema weckt.

Herangehensweise
Die eigene App, wer träumt nicht davon? Aber dann soll sie auch unser Können und unseren Arbeitsstil widerspiegeln: Spaß, Witz, Usability und natürlich die Kunst, ein komplexes Thema einfach und spielerisch zu vermitteln. Aus diesen Überlegungen heraus ist die Idee von €RIK entstanden. Er sollte eine ganz eigene Persönlichkeit bekommen – mit viel Humor und einer Prise monstermäßiger Anarchie. Ein gewitztes Köpfchen mit jeder Menge Hintergrundwissen zu Preisen, Inflation und Wirtschaftszusammenhängen.

Natürlich wollten wir über das Eigenprojekt auch technisch neues Wissen sammeln: Unsere Erfahrungen mit Webtechnologien haben wir mithilfe der Expertise von Hanseatics ergänzt, die die nativen Teile der Entwicklung übernommen haben. Das Zusammenspiel von Webviews und nativen Funktionen samt der Aussteuerung von Pushbenachrichtigung war spannend.
Zur Pflege der Inhalte haben wir uns ein einfaches Systems geschaffen – so können die monatlichen Content-Updates easy bewerkstelligt werden.

Eingesetzte Technologien
Native Entwicklung unter iOS, Webviews mit HTML und CSS, Wordpress zur Pflege der Inhalte, REST-Schnittstelle zur nativen App, Google Firebase für Push-Notifications

Besondere Herausforderungen
• Unmengen an trockenen Finanzartikeln zu wälzen und die Infos so herunterzubrechen,
dass jeder sie versteht
• Aufwendige Monster-Illus und das Bestimmen der Raten-Cluster pro Monsteransicht
• Dem Eigenprojekt neben den Kundenprojekten genügend Zeit einzuräumen
• Das MVP auch wirklich minimal sein zu lassen – Selbstdisziplin bei Eigenprojekten ist ein ganz anderer Schnack ;)
• Den richtigen Monstersound zu finden: Wie brüllt das Inflationsmonster bei Hyperinflation von 6,0% und wie bei einer Deflation?

Ergebnis
€RIK treibt inzwischen sein Unwesen auf den Smartphones der User. Jeden Monat können sie €RIKS Bauch rubbeln und erfahren so die aktuelle Inflationsrate samt nützlicher Infos zu Lebensmitteln, Energie und Immobilien. Je größer und bedrohlicher €RIK erscheint und je wilder er brüllt, desto stärker steigen die Preise. Mit seinen analytisch-bissigen Kommentaren hilft er, das Thema Inflation zu verstehen und den sich verändernden Verbraucherpreisen auf die Spur zu kommen.

Wir hoffen, die User haben genauso viel Spaß mit €RIK, wie wir bei seiner Entwicklung hatten. Aber schau dir das Ergebnis einfach selbst an und entdecke, wie die Preise €RIK aussehen lassen und seinen Charakter beeinflussen. Die kostenlose App gibt’s hier.

... und was sagt der User?
„Zum Thema Inflation konnte ich bisher nur gefährliches Halbwissen beisteuern. €rik bringt mich mit seiner lustigen Art dazu, mich immer wieder in kleinen, gut verdaulichen Häppchen damit zu beschäftigen. Das zeigt schon Wirkung.“ Charlotte Baumann, Nutzerin von €rik seit 6 Monaten

Website Promotion

brink & martens GmbH

brink & martens realisiert seit mehr als zehn Jahren im Herzen Hamburgs innovative Digitalprojekte. Im Fokus ihrer Arbeit stehen dabei Konzeption, Design und Umsetzung komplexer digitaler Angebote, die von Millionen Usern bedient werden. XING, Gelbe Seiten, OTTO oder der NDR sind nur einige Kunden. Die Projekte verbinden modernes Design mit exzellenter Usability – hierfür wurde die Agentur für digitale Produkte schon vielfach mit Design-Awards, wie dem iF-award, dem Lead Award oder dem red dot award, ausgezeichnet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.