Die Zukunft lösemittelbasierter Lacke

Brillux Lacke schon heute VOC-konform für 2010.

Brillux Solidur HS Hochglanzlack 1084 (PresseBox) ( Münster, )
Die erste Stufe der VOC-Verordnung zur Begrenzung der Emission flüchtiger organischer Verbindungen in lösemittelhaltigen Farben und Lacken ist bereits erfolgreich umgesetzt. Ab 2010 werden die Grenzwerte für den zulässigen VOC-Gehalt noch einmal drastisch um 10 bis 30% verschärft.

Das bedeutet jedoch kein generelles ?Aus? für lösemittelbasierte Lacke. Denn gerade im professionellen Anwendungsbereich braucht der Markt qualitativ hochwertige Beschichtungssysteme mit optimalem Finish. Hersteller und Industrie sehen sich vor die Aufgabe gestellt, die Umweltfreundlichkeit und Verarbeitungsqualität wasserbasierter Farben mit der Gebrauchstauglichkeit lösemittelbasierter Produkte zu verbinden. Mit dem Ergebnis, dass es schon heute Produkte auf Lösemittelbasis gibt, die den strengen, ab 2010 geforderten VOC-Grenzwerten gerecht werden. Mit der Produktgattung High-Solid gibt es seit Jahren Ansätze, den Lösemittelgehalt in Lacken zu reduzieren. Doch bislang hatte die Reduzierung des Lösemittelgehaltes einen hohen Preis: Verzögerte Trocknung, unschöne Runzelbildung und starke Vergilbung sorgten dafür, dass High-Solid für den Profi und für anspruchsvolle Anwendungen bislang keine Alternative darstellte.

Mit Solidur HS bietet Brillux Premiumlacke, die durch ein perfektes Oberflächenbild überzeugen und somit selbst anspruchsvollsten Aufgaben gerecht werden. Sie verfügen über hervorragende Trocknungs­eigenschaften, weswegen sie ohne jegliche Runzelbildung optimal durchhärten. Ausgezeichneter Verlauf und exzellentes Deckvermögen sorgen für Oberflächen höchster Güte. Weiterer Vorteil dieser innovativen Lacktechnologie: Solidur HS zeigt eine nur äußerst geringe Vergilbungsneigung und bietet eine bessere Vergilbungs­stabilität als viele der herkömmlichen Alkydharz-Lacke. Brillux setzt außerdem konsequent weiter auf aromatenfreie Rezeptierungen. Statt Testbenzin enthält Solidur HS daher Isoparaffin als Lösemittel, was die Geruchsbelastung um den Faktor 60 reduziert. Wie der Markt für lösemittelbasierte Produkte ab 2010 genau aussehen wird, kann heute niemand vorhersagen.

Mit Blick auf die insbesondere im professionellen Anwendungsbereich benötigte Qualität wird es jedoch auch in Zukunft lösemittelbasierte Produkte geben. Solidur HS von Brillux ist der beste Beweis dafür, was heute bereits möglich ist, denn die beiden Schlussbeschichtungen Solidur HS Seidenmattlack 1088 und Solidur HS Hochglanzlack 1084 sind schon jetzt VOC-konform 2010.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.