Die perfekte hybride Cloud-Architektur mit Red Hat CloudForms und Microsoft Azure für den Mittelstand

(PresseBox) (Hamburg, ) Public Cloud oder doch lieber Private Cloud? Diese Frage müssen Sie sich dank der Bright Skies GmbH nun nicht mehr stellen. Das "Systemhaus 2.0" bietet mit seiner hybriden Cloud-Lösung Red Hat CloudForms eine skalierbare Management-Plattform für die Hybrid Cloud, die sich optimal und ortsunabhängig mit Microsoft Azure kombinieren lässt. Flexibilität, Transparenz und Kontrolle sind nur einige der vielen Vorteile, die die Lösung dem Nutzer bietet.

Die Hamburger Bright Skies GmbH bringt in Kombination von Red Hat CloudForms mit Microsoft Azure und der Operations Management Suite das Beste aus zwei Welten zusammen, um Mittelstandskunden den Zugang zur hybriden Cloud-Architektur zu ebnen.

Die Märkte und ihre Bedingungen entwickeln sich heute so schnell, dass viele mittelständische Unternehmen in Deutschland schon zur Speerspitze der Digitalen Transformation geworden sind. An Cloud-Lösungen führt im Zuge dessen kein Weg vorbei, aber statt alles auf die hoch skalierbare Public Cloud oder den Fortbestand der bestehenden Infrastruktur in der Private Cloud zu setzen, erfreut sich die Hybrid Cloud wachsender Beliebtheit - denn sie verbindet die Vorteile beider Cloud-Welten.

Die Lösung ist skalierbar wie eine Public Cloud und bietet doch die Datensicherheit und die kostengünstige Möglichkeit der Einbindung in die bestehende IT-Infrastruktur wie eine Private Cloud. Die Implementierung und das Management der Hybrid Cloud gelten aber als komplex und stellen Unternehmen oft vor große Herausforderungen, angefangen bei der Compliance-gerechten Trennung der Daten.

Um dem Mittelstand den Zugang zu einer sehr flexiblen hybriden Cloud-Architektur zu erleichtern, hat die Bright Skies GmbH, das "Systemhaus 2.0" aus Hamburg, ein leistungsstarkes Lösungspaket aus Red Hat CloudForms und Microsoft Azure einschließlich Microsoft Operations Management Suite (OMS) geschnürt. Wie die beiden Cloud-Lösungen zusammenwirken und welchen Nutzen Sie davon haben, erfahren Sie hier sowie im gratis angebotenen Whitepaper und in unserem kostenlosen Webinar.

CloudForms und Azure – ein tolles Gespann

Red Hat CloudForms stellt sich als "Hybrid Cloud Management, das nicht still steht" vor und schafft die idealen Voraussetzungen für einheitliche Verwaltungs- und Betriebsabläufe mit Steuerungs- und Überwachungstools für alle On-Premise- und Cloud-Lösungen im jeweiligen Unternehmen. Somit versteht sich Red Hat CloudForms als Manager der Manager der verschiedenen Cloud-Umgebungen. Eine gemeinsame Benutzeroberfläche oder Single Pane of Glass macht Red Hat CloudForms zudem multimandantenfähig, womit auch Mitarbeiter von Helpdesks eines Managed Service Providers (MSP) darauf zugreifen können, um gemäß der Unternehmensrichtlinien für den reibungslosen Ablauf aller relevanten IT-Prozesse zu sorgen.

Die Hybrid-Cloud-Management-Lösung von Red Hat ist somit die ideale Ergänzung zu Microsoft Azure, einer der führenden Cloud-Plattformen, welche wiederum die perfekte Ergänzung zu den bestehenden Infrastrukturlösungen ist. Microsoft Azure lässt sich für die volle Kontrolle über die Hybrid Cloud optional um die Microsoft Operations Management Suite (OMS) erweitern. Das gibt Unternehmenskunden die Möglichkeit, über Log-Analytics ihr System besser im Blick zu haben und potentiellen Gefahren durch erprobte Algorithmen präventiv entgegenzuwirken.

Mit Rechenzentren in Deutschland verbürgt sich der Online-Dienst von Microsoft dafür, dass alle sensiblen Daten sowie die unternehmensrelevanten Anwendungen in der Bundesrepublik verbleiben und nicht nach außen gelangen. Durch Georeplikation wird garantiert, dass keine Daten verloren gehen und die Geschäftskontinuität gewahrt ist.

Die vier Grundfunktionen von Red Hat CloudForms

Als IT-as-a-Service (ITaaS) und adaptive Management-Plattform stellt Red Hat CloudForms in einer Single Pane of Glass vier Grundfunktionen zur Verfügung. Diese sind:
  • Einblick in die IT-Infrastruktur und die Prozesse
  • Kontrolle über Fragen der Sicherheit und Compliance
  • Automatisierung der IT-Prozesse, von Workload Management und Orchestrierung
  • Integration in die und Anpassung an die bestehenden Systeme
Darüber hinaus bietet CloudForms auch erweitertes Container-Management, für Red Hat OpenShift etwa, und erweiterten Self-Service. OpenShift ist eine auf Docker aufsetzende offene Container-Plattform, die sowohl On-Premise als auch als Platform-as-a-Service (PaaS) angeboten wird und maßgeblich dazu beiträgt, die Anwendungsentwicklung voranzutreiben. Unternehmen können damit aber auch tiefere Einblicke in die eigenen Workloads gewinnen.

Flexibilität ist Trumpf – auch bei der Bereitstellung

Mit einer adaptiven hybriden Cloud-Lösung, wie sie Red Hat CloudForms im Zusammenspiel mit Microsoft Azure darstellt, sind Unternehmen in der Lage, sehr flexibel und agil auf Veränderungen am Markt zu reagieren. Weniger kritische Daten lassen sich auslagern und kritische Daten im Unternehmen vorhalten, womit auch den jeweiligen Compliances oder Richtlinien Genüge getan wird. Da hierfür mit dem Lösungspaket von Bright Skies ein einfaches Autorisierungsverfahren genügt, müssen die Kunden nicht auf die nötige Flexibilität und Agilität verzichten, um sich den verändernden Bedingungen und Marktgesetzen anzupassen.

Die von den jeweiligen Fachabteilungen oder Managern angeforderten Anwendungen werden im Service-Portal wie bei einem Online-Händler als Einkaufswagen dargestellt. Somit wird der Nutzer praktisch zum Kunden der IT-Abteilung oder des jeweiligen Providers. Beide Seiten haben völlige Transparenz über die verbrauchten Ressourcen und über das von Microsoft Azure bereitgestellte verteilte System oder Rechnernetz, um gegebenenfalls weitere Kapazitäten anzufordern oder bereitzustellen.

Ähnlich einfach gestalten sich auch Installation und Bereitstellung von Red Hat CloudForms. Denn diese kann als virtuelle Applikation, App- oder Warenkorblösung out-of-the-box von einem beliebigen Cloud-Provider bezogen werden. Für die Installation und Eingabe unternehmensspezifischer Parameter sind keine technischen Vorkenntnisse erforderlich.

So gering der Aufwand bei der Installation und Konfiguration ist, so groß ist der Nutzen von Red Hat CloudForms als Management-Plattform für die Orchestrierung hybrider Cloud-Architekturen. Als solche ist CloudForms nicht auf Microsoft Azure festgelegt. Aus Sicht von Bright Skies aber handelt es sich um das optimale Hybrid-Cloud-Lösungsgespann für den Mittelstand, weil so das Beste aus zwei Cloud-Welten zusammenkommt.

Website Promotion

Bright Skies GmbH

Bright Skies ist ein schnell wachsendes und unabhängiges Beratungshaus aus Hamburg. Das von Kim Nis Neuhauss - branchenerfahrener Cloud-Veteran der ersten Stunde, unter anderem bei VMware und Red Hat - gegründete Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, ein IT Beratungshaus "Systemhaus 2.0" mit einem klaren Fokus auf Cloud und End-User Computing aufzubauen. Mit unseren innovativen Strategien stehen wir Ihnen bei der Konstruktion und Realisierung einer exklusiven Cloud-Architektur zur Seite.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.