PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 187811 (BRAVIS International GmbH)
  • BRAVIS International GmbH
  • Calauer Straße 70
  • 03048 Cottbus
  • http://www.bravis.eu
  • Ansprechpartner
  • André Röhrig
  • +49 (355) 289182-21

Sponsoring für den Mittelstand

Cottbuser Bravis GmbH fördert innerhalb des Mittelstandsprogramms 2008 drei KMU und stiftet als Sachpreis 28 Lizenzen der Videokonferenzsoftware Bravis Professional

(PresseBox) (Cottbus, ) Aufgrund des gesunkenen Umsatzes geben die deutschen Mittelständler wieder weniger für Informations- und Kommunikationstechnologien aus – dies geht aus dem aktuellen IT-Mittelstandsindex (Mai) von TechConsult hervor. Um auf dem Markt wettbewerbsfähig zu bleiben, ist es jedoch gerade für kleine und mittelständische Unternehmen besonders wichtig, dass sie in innovative IT-Lösungen investieren. Deshalb unterstützte die in Cottbus ansässige Bravis GmbH jetzt das Mittelstandsprogramm 2008 und sponserte drei Pakete der Videokonferenzsoftware Bravis Professional im Wert von rund 6.000 Euro. Diese wurden zur Preisverleihung am 26. Juni im Konzerthaus Karlsruhe an die Gewinner übergeben. Mit der Lösung haben Unternehmensmitarbeiter die Möglichkeit, ihre Geschäftsbesprechungen direkt über das Internet abzuhalten. Für die audiovisuelle Kommunikation mit Bravis Professional wird nur Internet, ein Headset und eine Webcam benötigt. Der erste Förderpreis, 16 Bravis Professional Lizenzen, geht an die febit Biotech GmbH aus Heidelberg. Den zweiten Preis, acht Lizenzen, bekommt die WSN Sicherheit und Service GmbH aus Neubrandenburg. Das niedersächsische Unternehmen MediTech Electronic sicherte sich den dritten Preis und erhält vier Lizenzen der Software.

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung. Als international agierendes Unternehmen, mit Kunden in den verschiedensten Ländern und einer Dependance in den USA, gehören Videokonferenzen für uns zur täglichen Arbeit“ erklärt febits Finanzchef Jochen Kohlhaas begeistert. Mit Bravis Professional sitzen sich die Gesprächspartner live gegenüber und halten so den persönlichen Kontakt. Außerdem unterstützt die Software das gemeinschaftliche Arbeiten: die Funktion „Application Sharing“ erlaubt es, dass alle Konferenzteilnehmer die geöffneten Dokumente der anderen einsehen und bearbeiten können. Diese effizienten Besprechungen am eigenen Arbeitsplatz sparen sowohl Zeit als auch Kosten für Geschäftsreisen.

Der Konkurrenz voraus
„Wir wissen aus eigener Erfahrung, wie wichtig es ist, dass man sich als Mittelständler von möglichen Konkurrenten abhebt und in den Unternehmenserfolg investiert“, erklärt der Marketingverantwortliche der Bravis GmbH, Maik Hofmann, der die Idee für das Sponsoring hatte. Das Unternehmen gründete sich im August 2005 als Spin-Off der Technischen Universität Cottbus und gewann für seine innovative Geschäftsidee im Jahr 2006 den Multimedia Gründerpreis des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie. Seitdem ist die Bravis GmbH am Markt erfolgreich und Firmen, wie der Dresdner Kühlanlagenbau, Temmler Pharma oder die EADS Deutschland GmbH - Defence & Security nutzen die Videokonferenzsoftware für ihre geschäftliche Kommunikation.

Mittelstandsprogramm 2008
Ein unabhängiger Innovationsrat entschied kürzlich über die kleinen und mittelständischen Unternehmen, die in Zukunft die Bravis Software nutzen werden. Darunter ist Prof. Dr.-Ing. Peter C. Lockemann, ehemaliger Vorstand des Forschungszentrums Informatik an der Universität Karlsruhe, Dr. habil. Karl Schlagenhauf, Unternehmer und Aufsichtsrat in mehreren innovativen Unternehmen sowie Kurt Sibold, Berater von mittelständischen Unternehmen und Mitglied des Hauptvorstandes BITKOM.

BRAVIS International GmbH

Die Bravis GmbH ist ein Software- und Systemhaus, das Desktop-Videokonferenzsysteme für die direkte audiovisuelle Kommunikation im Internet entwickelt. Das Start-up-Unternehmen wurde im August 2005 als Spin-off der Technischen Universität Cottbus gegründet. Bravis-Systeme eröffnen neue Wege für die persönliche Kommunikation zwischen Menschen auf der ganzen Welt – im professionellen wie im privaten Umfeld. Für seine Gründungsidee gewann Bravis im Jahr 2006 den Gründerpreis des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie sowie den ersten Preis des jährlich ausgelobten „Lausitzer Existenzgründerwettbewerbs“. Vom Hightech-Gründerfonds erhielt das Unternehmen eine Beteiligung von 500.000 Euro. Bravis hat seinen Firmensitz in Cottbus und beschäftigt derzeit zehn Mitarbeiter.