Innovation made in Germany

Video Conferencing auf der Systems 2007 ++ Cottbuser Bravis GmbH präsentiert Video Conferencing als Peer to Peer Lösung ++ Mit Bravis Professional sparen Unternehmen Kosten bei Dienstreisen ++ Kochshow mit Sternekoch Alfons Schuhbeck

Cottbus, (PresseBox) - Videokonferenzen waren bis heute technisch aufwändig, extrem teuer und damit meist nur Großunternehmen vorbehalten. Mit Bravis, einer auf Peer to Peer Technologie basierenden Software der gleichnamigen Bravis GmbH, wird diese Technologie jetzt auch für kleine und mittelständische Unternehmen erschwinglich. Da Bravis Professional keinen zentralen Konferenzserver benötigt, reicht systemseitig ein handelsüblicher Arbeitsplatzrechner mit 2GHz -Prozessor und 256 MB Arbeitsspeicher. Insgesamt 16 Teilnehmer können ihre Besprechungen über die Videokonferenzsoftware durchführen und gemeinsam Dokumente bearbeiten. Unternehmen haben so die Möglichkeit, Kosten für Dienstreisen einzusparen und ihre Kundenkontakte zu verbessern. Auf der Münchner IT-Messe Systems präsentiert Bravis vom 23. bis 26. Oktober seine verschiedenen Produkte. So wird ebenfalls eine Gamer Edition vorgestellt, die den Spielern die gemeinsame Strategieentwicklung über Videoconferencing ermöglicht. Zu finden ist das Cottbuser Unternehmen auf dem Gemeinschaftsparcours des Wissenszentrums Networking in Halle B1 Stand 307. Ein besonderes Schmankerl für alle Besucher: Sternekoch Alfons Schuhbeck bietet eine unterhaltsame Kochshow direkt im Wissenszentrum.

Je nach Anzahl der Konferenzteilnehmer sollte ein Internetzugang mit einer Bandbreite ab DSL 6000 vorhanden sein. Die Einzelplatzlizenz von Bravis Professional ist bereits ab 169,99 € erhältlich.

Videokonferenz für jedermann
Neben dem professionellen Einsatz hat Bravis aber auch die privaten Internetnutzer im Blick. Mit Bravis Basic können sich im Freundes- und Familienkreis bis zu sechs Teilnehmer über das Internet zusammenschalten und sich sehen und sprechen (ab 9,99 €). Auch für die Gamer hält das Unternehmen eine spezielle Lösung bereit. Bravis Gamer verfügt über ein Strategy Board, bei dem Kartenmaterial des gespielten Strategiespiels hochgeladen werden können, so dass die Spieler eines Clans ihr weiteres Vorgehen im Spielverlauf online besprechen, planen und abstimmen können (ab 19,95 €).

BRAVIS International GmbH

Die Bravis GmbH ist ein Software- und Systemhaus, das Desktop-Videokonferenzsysteme für die direkte audiovisuelle Kommunikation im Internet entwickelt. Das Start-up-Unternehmen wurde im August 2005 als Spin-off der Technischen Universität Cottbus gegründet. Bravis-Systeme eröffnen neue Wege für die persönliche Kommunikation zwischen Menschen auf der ganzen Welt – im professionellen wie im privaten Umfeld. Für seine Gründungsidee gewann Bravis im Jahr 2006 den Gründerpreis des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie sowie den ersten Preis des jährlich ausgelobten „Lausitzer Existenzgründerwettbewerbs“. Vom Hightech-Gründerfonds erhielt das Unternehmen eine Beteiligung von 500.000 Euro. Bravis hat seinen Firmensitz in Cottbus und beschäftigt derzeit zehn Mitarbeiter.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.