Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1129430

BBZ Verlagsgesellschaft mbH und Co. KG Borselstege 13 47533 Kleve, Deutschland http://www.bbz-verlagsgesellschaft.eu
Ansprechpartner:in Herr Harald Gregoreck +49 2821 581840

Abbrucharbeiten: Vorgehen nach Plan erleichtert die Entsorgung

(PresseBox) (Kleve, )
Bei allen Abbrucharbeiten fallen Schutt und Abfall an. Unterschiedlichste Materialien gilt es ordnungsgemäß zu entsorgen. Welche Vorgehensweise empfiehlt sich, damit der Abriss nicht im Fiasko endet? Nach welchen Kriterien richtet sich die Sortierung des anfallenden Schutts? Wie sind potenziell gefährliche Stoffe, wie zum Beispiel Asbest, zu handhaben? Hier finden Sie die Antworten auf Ihre Fragen.

Kein Abbruch ohne sorgfältige Planung

Eine sorgfältige Planung im Vorfeld der Abbrucharbeiten ist unerlässlich, ganz gleich, um welches Objekt es sich handelt. Ob Gartenlaube, Wohngebäude oder Fabrikhalle - wüste Zerstörung führt ins Chaos. Ein sauberer Rückbau hingegen erleichtert Ihnen das Vorsortieren der beim Abbruch anfallenden Materialien. Einige können wiederverwendet, andere wiederverwertet werden. Der Unterschied: Um Wiederverwendung handelt es sich, wenn Bauteile an anderer Stelle erneut zum Einsatz kommen, wiederverwertbare Baustoffe hingegen werden dem Recycling zugeführt.

Besonderes Augenmerk verdienen Sondermüll und Schadstoffe, wie beispielsweise Asbest. Dieser extrem gesundheitsgefährdende Stoff ist allgegenwärtig, wurde er doch zwischen 1950 und 1990 bedenkenlos beim Hausbau verwendet. Asbest verbirgt sich nicht nur in Platten aus Asbestzement, sondern auch in Dichtungsschnüren, Rohrummantelungen und Spachtelmassen. Die Asbestentsorgung gehört in die Hände von Fachfirmen, ist kein Do-it-Yourself-Projekt.

Abbruch in umgekehrter Reihenfolge wie Aufbau

Wie sieht der planmäßige Rückbau eines Gebäudes aus? Eine Faustregel besagt: Die Abbrucharbeiten sollten in umgekehrter Reihenfolge wie der Aufbau erfolgen. Vorgearbeitet wird sich also vom Dach bis zum Keller. Wiederverwendbare Bestandteile wie Heizungen, Rohrleitungen, Armaturen, Türen, Fenster und Treppen sind vorab demontiert worden.
Die für ein Recycling geeigneten Materialien werden, befreit von Störstoffen wie Füllschaum oder Gipskarton, getrennt gelagert.

Die Lagerung der sortierten Materialien will gut geplant sein. Für die Wiederverwendung vorgesehene Hölzer und Platten sind vor der Witterung zu schützen. Insbesondere Buntmetalle ziehen Diebe magisch an. Die Sicherung vor unbefugtem Zugriff während deren Lagerung ist unerlässlich.

Sondermüll bedarf Ihrer besonderen Aufmerksamkeit. Keinesfalls dürfen Farben, Lacke oder Öle mit dem Boden in Kontakt kommen oder gar im Erdreich versickern.

Während Sie geringe Mengen an Schutt und Sondermüll bequem und kostengünstig auf Deponien und Wertstoffhöfen entsorgen können, fallen bei dem Abbruch eines Gebäudes Schuttmengen an, die diesen Weg der Entsorgung meist unmöglich machen. Schon im Vorfeld der geplanten Maßnahme ist es daher unerlässlich, nach geeigneten Mulden und Containern Ausschau zu halten. Deren verfügbare Größen reichen von der Minimulde mit 1 Kubikmeter Fassungsvermögen über die 7-Kubikmeter-Standardgröße bis hin zu 40 Kubikmeter fassenden Abrollcontainern.

Die Größe der Mulde ist entscheidend für den Preis, den das Entsorgungsunternehmen in Rechnung stellt. Es lohnt sich also, die Schuttmenge schon im Vorfeld des Abbruchs möglichst genau abzuschätzen. Zudem sollten Sie sich nicht scheuen, mehrere Angebote einzuholen, um sie miteinander zu vergleichen.

Sind sie gezwungen, den Container im öffentlichen Verkehrsraum abzustellen, benötigen Sie eine behördliche Genehmigung.

Vor-Ort-Recycling spart Transportkosten

Fallen bei Abbrucharbeiten große Mengen Bauschutt an, kann ein Vor-Ort-Recycling sinnvoll sein. Mobile Brecheranlagen zerkleinern Ziegel und Beton auf handliche Korngröße. Dieses Füllgut findet beispielsweise als Unterbau für Straßen, Wege und Neubauten Verwendung. Recycling vor Ort spart Transportkosten, schont natürliche Ressourcen und ist zudem wirtschaftlich interessant.

(Weiterführende Informationen: E.S.E GmbH Abbrucharbeiten Köln & Erftstadt)

Website Promotion

Website Promotion
Abbrucharbeiten Köln
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.