Magnete zur Eisenseparierung

Die BR Technik Kontor GmbH stellt einen wichtigen Anwendungsbereich für Magnete vor: Das Abscheiden von eisenhaltigen Fremdstoffen aus verschiedenen Materialien und das Sammeln von eisenhaltigen Kleinteilen

Magnetfilterstäbe aus Edelstahl (PresseBox) ( Mittelangeln, )
Bei den Einsatzgebieten für Magnete zur Eisenseparation kann man zwischen stationären Anwendungen mit fest eingebauten Magneten und mobilen Anwendungen unterscheiden.

Zu den stationären Anwendungen gehört vor Allem das Herausfiltern von eisenhaltigen Fremdstoffen aus gasförmigen, flüssigen oder festen Materialströmen, zum Beispiel:
• Rohrleitungen für Luft oder Prozessgase
• Rohrleitungen oder offene Rinnen für Flüssigkeitstransport
• Einfülltrichter für Schüttgut oder zähe Flüssigkeiten
• Transportbänder für Hackschnitzel, Granulate oder Kleinteile
Für Gase und Flüssigkeiten werden meistens Gitter aus Filtermagnetstäben (s. weiter unten) verwendet.
Auch in Einfülltrichtern für feines Schüttgut oder zähe Flüssigkeiten werden derartige Filtergitter eingesetzt. Schuttgut jeder Körnung, aber auch Flüssigkeiten kann man senkrecht auf eine schräg eingebaute Magnetplatte prallen lassen.
Bei Transportbändern kommen vor Allem zwei Verfahren zum Einsatz. Das erste besteht aus einem quer über dem Band angebrachter Magnetbalken. Bei dem zweiten Verfahren läuft das Förderband über eine magnetische Kopfwalze. Dort fällt eisenhaltiges Material später herunter als unmagnetisches Material und kann getrennt aufgefangen werden.

Zu den mobil einsetzbaren Geräten zur Eisenseparierung gehören die folgenden Produkte:
• Handgeräte zum Einsammeln von Spänen oder Kleinteilen wie z.B. Schrauben
• Sog. Magnetbesen mit Rollen und Handgriff für die Werkstatt
• Magnetbesen für Hofflächen und Verkehrswege zum Befestigen an Staplergabeln
Allen gemeinsam ist, dass sie über eine Freigabevorrichtung verfügen.

Viele der zuvor genannten Komponenten sind bei BR Technik Kontor GmbH Lagerware und können kurzfristig geliefert werden. Bestellmöglichkeiten bestehen über den Onlineshop www.magnetkontor.de unter der URL www.magnetkontor.de/de/Magnete-zur-Eisenseparierung. Firmen können auch per E-Mail oder Fax bestellen oder sich zuvor ein Angebot erstellen lassen.

Die kurzfristig verfügbaren Standardprodukte im Einzelnen:
• Magnetfilterstäbe aus Edelstahl 1.4301, besetzt mit Neodym-Magneten
- mit Außendurchmessern 12, 16 oder 25 mm in verschiedenen Längen
- mit Innengewindelöchern an beiden Enden
- bis 120°C einsetzbar und für den Lebensmittelbereich geeignet.
Andere Ausführungen oder Magnetgitterbaugruppen sind als Sonderanfertigung lieferbar.
• Magnetbesen mit Freigabevorrichtung für die Werkstatt in Standard- oder Profi-Ausführung
• Magnetbesen für Hofflächen und Verkehrswege zum Befestigen an Staplergabeln
• Eisensammelmagnete für Kleinteile wie Schrauben etc. sowie Fangmagnetstäbe (Spänehaken) für Handbetrieb und ein Teleskop-Magnetgreifer (ohne Freigabefunktion) runden das Angebot ab.

Magnetfiltergitter, Magnetfilterplatten für Schüttgut sowie Magnetbalken oder Magnetwalzen für Förderbänder werden in Zusammenarbeit mit den Kunden konzipiert und als Sonderanfertigung hergestellt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.