PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 184744 (Bosch Sicherheitssysteme GmbH)
  • Bosch Sicherheitssysteme GmbH
  • Robert Bosch Ring 5-7
  • 85630 Grasbrunn
  • http://www.bosch-sicherheitssysteme.de
  • Ansprechpartner
  • Stephan Kraus
  • +49 (800) 7000-444

Dynamisches Wachstum bei Engineering-Dienstleistungen

Bosch Engineering jetzt mit 1 000 Mitarbeitern

(PresseBox) (Ottobrunn, ) .
- Schnelles Wachstum: in neun Jahren vom Start-up zum international tätigen Unternehmen
- Entwicklungsdienstleistungen für Fahrzeug- und Motorenhersteller
- Weiteres Wachstum auf rund 1 800 Mitarbeiter in den nächsten Jahren

Die Bosch Engineering GmbH beschäftigt jetzt 1 000 Mitarbeiter. Der Ingenieurdienstleister ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Robert Bosch GmbH und hat seinen Hauptsitz in Abstatt nördlich von Stuttgart. Schwerpunkt der Aktivitäten ist die spezifische Anpassung der Software von Motormanagement- und Sicherheitssystemen an die jeweiligen Fahrzeugmodelle. Darüber hinaus bietet Bosch Engineering unter anderem Prüfstanddienstleistungen an und bündelt die Motorsportaktivitäten der Bosch-Gruppe.

Ein gutes Gespür für den Markt und eine zündende Geschäftsidee brachten dem 1999 gegründeten Unternehmen den Erfolg: Große Automobilzulieferer bieten ihren Kunden immer mehr Fahrzeugvarianten an. Kleine, exklusive Autobauer sind auf der Suche nach einzigartigen Lösungen. Für all diese Sonderfälle entwickelt die Bosch Engineering GmbH die passende Lösung. "Wir arbeiten nach dem Baukasten-Prinzip: Aus der breiten Produktpalette der Bosch-Gruppe greifen wir einzelne Komponenten heraus und passen sie individuell an die Wünsche unserer Kunden an", erklärt Geschäftsführer Bernhard Bihr. "Die gesetzlichen Anforderungen an die Fahrzeughersteller, Verbrauch und Abgas weiter zu senken, werden uns auch in den folgenden Jahren weiter große Wachstumschancen bieten." Im Zuge der Erweiterung des Standorts Abstatt, die 2010 abgeschlossen ist, plant Bosch Engineering mit einer Belegschaft von bis zu 1 800 Mitarbeitern.

Die ersten Aktivitäten als Ingenieurdienstleister startete Bosch 1999 mit der Gründung der damaligen ASSET GmbH - mit anfangs dreizehn Mitarbeitern. Bereits im Jahr 2000 startete der 100-ste Mitarbeiter, und Ende 2003 wurde die Zahl 500 überschritten. Seit Januar 2003 heißt das Unternehmen schließlich Bosch Engineering GmbH. Deren Kunden sind mittlerweile weltweit zu finden. "Die Bosch Engineering ist Experte für alles, was sich selbst fortbewegen kann - vom Bagger bis zum Flugzeug, vom 2- bis zum 24-Zylinder", umreißt Bihr das weite Tätigkeitsfeld. Niederlassungen in Japan und den USA sichern eine lokale Betreuung der Kunden in diesen Regionen.

Bosch Sicherheitssysteme GmbH

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen. Mit Kraftfahrzeug- und Industrietechnik sowie Gebrauchsgütern und Gebäudetechnik erwirtschafteten rund 271 000 Mitarbeiter im Geschäftsjahr 2007 einen Umsatz von 46,3 Milliarden Euro. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre mehr als 300 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 50 Ländern. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Pro Jahr gibt Bosch mehr als 3 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung aus und meldet über 3 000 Patente weltweit an. Das Unternehmen wurde 1886 als "Werkstätte für Feinmechanik und Elektrotechnik" von Robert Bosch (1861-1942) in Stuttgart gegründet.

Die gesellschaftsrechtliche Struktur der Robert Bosch GmbH sichert die unternehmerische Selbständigkeit der Bosch-Gruppe. Sie ermöglicht dem Unternehmen, langfristig zu planen und in bedeutende Vorleistungen für die Zukunft zu investieren. Die Kapitalanteile der Robert Bosch GmbH liegen zu 92 % bei der gemeinnützigen Robert Bosch Stiftung GmbH. Die Stimmrechte sind mehrheitlich bei der Robert Bosch Industrietreuhand KG; sie übt die unternehmerische Gesellschafterfunktion aus. Die übrigen Anteile liegen bei der Familie Bosch und der Robert Bosch GmbH.

Mehr Informationen unter www.bosch.com.