PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 182856 (Bosch Sicherheitssysteme GmbH)
  • Bosch Sicherheitssysteme GmbH
  • Werner-von-Siemens Ring 10
  • 85630 Grasbrunn
  • http://www.bosch-sicherheitssysteme.de
  • Ansprechpartner
  • +49 (800) 7000-444

Bosch mit neuem Leiter Presse

Henrik Hannemann wechselt nach Stuttgart

(PresseBox) (Ottobrunn, ) Henrik Hannemann (42) wird zum 15. August 2008 der neue Leiter "Media/Public Relations" von Bosch in Stuttgart. Hannemann wird mit seinem Team für die Weiterentwicklung der Medienstrategie sowie die Positionierung des Unternehmens und seiner Produkte in der Tages-, Wirtschafts- und Fachpresse verantwortlich sein. Themenschwerpunkte werden u. a. der Ausbau der globalen Medienpräsenz sowie die Darstellung und kommunikative Begleitung der weiteren Produktdiversifikation der Bosch-Gruppe sein.

Henrik Hannemann berichtet an die Leiterin Konzernkommunikation, Prof. Uta-Micaela Dürig, deren Stellvertretung er zugleich wahrnehmen wird. Er verfügt über langjährige Erfahrung in der nationalen und internationalen Medienarbeit. Zuvor war Hannemann Leiter Unternehmenskommunikation bei der DEPFA BANK plc in Frankfurt am Main.

Weiterer Stellvertreter von Uta-Micaela Dürig ist seit Mai 2008 Dr. Christoph Zemelka, Leiter "Issues Management/Internet". Zemelka ist seit 1. November 2004 in der Bosch Unternehmenskommunikation tätig.

Bosch Sicherheitssysteme GmbH

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen. Mit Kraftfahrzeug- und Industrietechnik sowie Gebrauchsgütern und Gebäudetechnik erwirtschafteten rund 271 000 Mitarbeiter im Geschäftsjahr 2007 einen Umsatz von 46,3 Milliarden Euro. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre mehr als 300 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 50 Ländern. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Pro Jahr gibt Bosch mehr als 3 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung aus und meldet über 3 000 Patente weltweit an. Das Unternehmen wurde 1886 als "Werkstätte für Feinmechanik und Elektrotechnik" von Robert Bosch (1861-1942) in Stuttgart gegründet.

Die gesellschaftsrechtliche Struktur der Robert Bosch GmbH sichert die unternehmerische Selbständigkeit der Bosch-Gruppe. Sie ermöglicht dem Unternehmen, langfristig zu planen und in bedeutende Vorleistungen für die Zukunft zu investieren. Die Kapitalanteile der Robert Bosch GmbH liegen zu 92 % bei der gemeinnützigen Robert Bosch Stiftung GmbH. Die Stimmrechte sind mehrheitlich bei der Robert Bosch Industrietreuhand KG; sie übt die unternehmerische Gesellschafterfunktion aus. Die übrigen Anteile liegen bei der Familie Bosch und der Robert Bosch GmbH.

Mehr Informationen unter www.bosch.com.