Bietet unübertroffene Bildschärfe für Sicherheitssysteme: Die neue AutoDome Junior HD-Kamera von Bosch

(PresseBox) ( Grasbrunn, )
.
- HD-Bilderzeugung mit 1080p- oder 720p-Auflösung sowie H.264-Komprimierung
- Zehnfacher optischer/16-facher digitaler Zoom für größeren Überwachungsbereich
- Robustes, kompaktes Gehäuse schützt vor Beschädigungen

Die neue AutoDome Junior HD-Kamera von Bosch Sicherheitssysteme ist eine kompakte 360°-PTZ-Kamera (Pan-Tilt-Zoom), die gestochen scharfe Bilder in HD-Qualität liefert. Sie ermöglicht damit eine wesentlich bessere Unterscheidung von Details in einer Szene als bei herkömmlichen Kameras. Das System eignet sich perfekt für Innenbereiche in Banken, Einzelhandelsunternehmen, Kasinos oder Regierungs- und Geschäftsgebäuden, bei denen eine klare Identifizierung von Personen und Gegenständen nötig ist.

Die AutoDome Junior HD gehört zur neuen Reihe von HD-Lösungen von Bosch, die feststehende und bewegliche Kameras, Software und Videorekorder-Plattformen umfasst. Die Vorteile der neuen HD-Kamera sind eine leistungsfähige Schwenk-/Neigesteuerung, eine robuste Kuppel sowie moderne Zoom- und Autofokusfunktionen und eine einfache Bedienung.

160-facher Zoom und großes Blickfeld

Das 1"/2,5"-Vollbildverfahren CMOS (Progressive Scan) bietet dem Anwender einen 160-fachen Zoom (zehnfacher optischer/16-facher digitaler Zoom) und 1080p- oder 720p-Auflösung. Die HD-Videos im Bildformat 16:9 ermöglichen ein großes Blickfeld ohne Verlust an Bilddetails und damit ein sicheres Erfassen der jeweiligen Situation. Aufgrund der größeren Pixelanzahl pro Zielobjekt ist es leichter für den Anwender, beispielsweise Geldtransaktionen zu überwachen oder kleine, wertvolle Gegenstände wie Schmuck zu erfassen und nachzuverfolgen.

Da die kompakte AutoDome Junior HD nur etwa halb so groß ist wie herkömmliche PTZ-Kameras, eignet sie sich besonders für die diskrete Überwachung. Das robuste, schlagfeste Gehäuse schützt die Kamera vor Beschädigung und Diebstahl und gewährleistet einen jahrelang zuverlässigen Betrieb auch in schwierigen Umgebungsbedingungen.

Mithilfe des Multicasting ermöglicht die AutoDome Junior HD die gleichzeitige Übertragung von hochauflösenden Videos mit unterschiedlichen Bildraten sowie Auflösungseinstellungen und bietet so Flexibilität bei der Systemkonzeption. Für die Aufzeichnung mit H.264-Komprimierung können Anwender beispielsweise zwischen 1080p- oder 720p-HD-Video wählen und einen H.264-Baseline-Profile-Stream mit niedriger Latenzzeit zur Liveanzeige verwenden. Gleichzeitig kann ein Stream mit niedrigerer Auflösung an ein Speichermedium weitergeleitet werden, während ein JPEG-Bild an ein Handgerät gesendet wird.

Die AutoDome Junior HD bietet eine Übertragung von 50/60 BPS (PAL/NTSC) bei 720p und ermöglicht dadurch ein deutlich gleichmäßigeres Schwenken und Neigen als eine herkömmliche PTZ-Kamera, die nur 25/30 BPS bei 720p überträgt. Optional arbeitet die neue Kamera mit der Bosch "Intelligent Video Analysis" (IVA), die Videosignale automatisch verarbeitet und den Bediener auf mögliche Sicherheitsrisiken hinweist. Aufgrund der hohen Pixeldichte der Bilder bietet die IVA eine optimale Leistung und damit eine bessere Erfassung von Herumlungern, Übertreten von definierten Linien oder anderen potentiellen Gefahren.

Die neue Kamera entspricht der Open Network Video Interface Forum (ONVIF)-Norm. Sie lässt sich deshalb leicht in andere IP-Video-Systeme integrieren. Zudem unterstützt die Benutzer freundliche Kamera bis zu 64 Voreinstellungspositionen, einen voreingestellten Rundgang sowie einen automatischen Schwenkmodus.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.