PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 182263 (Borland GmbH)
  • Borland GmbH
  • Robert-Bosch-Str. 11
  • 63225 Langen
  • http://www.borland.com
  • Ansprechpartner
  • Carlos Mendez
  • +49 (6103) 979-150

Durchgängige Prozesskette im Anforderungsmanagement beschleunigt Software-Entwicklung

Technologiepartnerschaft zwischen EXTESSY AG und Borland ermöglicht plattformübergreifenden Daten- und Informationsaustausch im Anforderungsmanagement

(PresseBox) (Langen/Wolfsburg, ) Borland Software Corporation (NASDAQ: BORL, www.borland.com), führender Anbieter von Open Application Lifecycle Management Lösungen, (Open ALM) und die EXTESSY AG haben eine Technologiepartnerschaft vereinbart. Im Rahmen der Kooperation entsteht die neue Lösung EXERPT für Borland CaliberRM: Das System erweitert die Möglichkeiten der Zusammenarbeit von verteilten Software-Entwicklungsteams im Bereich des Anforderungsmanagements.

Für Entwicklungsabteilungen bedeutet die neue Lösung eine erhebliche Arbeitserleichterung und Effizienzsteigerung sowie kürzere Projektlaufzeiten. Bisher war es nicht möglich, Dokumente und Lastenhefte zwischen verschiedenen Softwarewerkzeugen verlustfrei auszutauschen und gemeinsam zu bearbeiten. Die Lösung EXERPT für Borland CaliberRM löst diese Herausforderung und bietet einen auf Standards basierenden Datenaustausch sowie eine Synchronisationsmöglichkeit zwischen Entwicklungsumgebungen an.

"Die Kooperation mit EXTESSY unterstreicht unsere Open-ALM-Strategie. Die offene Lösung unterstützt das Anforderungsmanagement von Kunden, Partnern und Herstellern und verbindet übergreifend alle Prozessbeteiligten. Es profitieren insbesondere Branchen wie Automobilhersteller und andere produzierende Betriebe, da dort üblicherweise sehr große Datenmengen rund um das Anforderungsmanagement anfallen", beschreibt Klaus Blaschke, Country Manager DACH, bei Borland.

"Mit EXERPT bringen wir eine innovative und auf Standards basierende Lösung in die Partnerschaft mit Borland ein", erläutert Dr. Gesine Schmidt, Manager Commercial Sales, bei der EXTESSY AG. "Insbesondere in der Automobilentwicklung entstehen typischerweise sehr viele Anforderungsdefinitionen, die über 100 GByte an Daten generieren können. Gleichzeitig liegen mehrere hundert Gigabyte an zugehöriger Dokumentation vor. Bei einer Fehlerrate von nur einem Prozent beim Austausch von Anforderungen würde dies bereits zu unzähligen potenziell fehlerhaften Anforderungsdefinitionen führen", so Dr. Schmidt weiter.

Borland CaliberRM ist eine Lösung für das Anforderungsmanagement, die die Zusammenarbeit und Kommunikation von Software-Ingenieuren vereinfacht. Entwickler können wesentliche Projekt-Meilensteine effizient, fehlerfrei und termingerecht erreichen, da CaliberRM eine Plattform bildet, über die sich Analysten, Entwickler, Tester und alle anderen Projektbeteiligten über den gesamten Entwicklungszyklus hinweg austauschen und abstimmen können. Projektleiter stellen mit dem System sicher, dass die zu entwickelnde Software den Anforderungen des Auftraggebers entspricht.

EXERPT (EXTESSY Engineering Requirements Plattform) ist eine von der EXTESSY AG entwickelte Lösung zum nahtlosen Datenaustausch im Bereich des Anforderungs- und Testmanagements. Durch Unterstützung des Requirement Interchange Formats (RIF) wird eine einheitliche Basis für den Datenaustausch geschaffen. EXERPT ist branchenneutral einsetzbar und eignet sich insbesondere für den Automobil- und Maschinenbau, den Schienenverkehr, die Fertigungsindustrie und die Medizintechnik. EXERPT ist Preisträger beim Innovationspreis 2008 in der Kategorie "Branchensoftware". Der Innovationspreis der Initiative Mittelstand zeichnet jährlich die innovativsten Lösungen aus, die dem Bedürfnis des Mittelstandes nach praxisrelevantem Know-how und Informationstransfer gerecht werden und somit einen marktfähigen Qualitätsvorsprung gewährleisten.

Das Requirement Interchange Format (RIF) wurde von der Hersteller-Initiative Software (HIS) - der unter anderem Audi, BMW, Daimler, Porsche und Volkswagen angehören - als Standard zur Verfügung gestellt.

Kernpunkte der Lösung sind:
- Der Import und Export von Anforderungen erfolgt über Standards wie das Requirement Interchange Format (RIF) und XML. RIF ist ein werkzeug-unabhängiges Datenformat, das speziell an RERM-Plattformen angepasst ist. EXERPT erweitert CaliberRM durch Import- und Export-Funktionen im RIF-Format.
- Die Synchronisierung von Anforderungen ist auch über nicht direkt verbundene Quellen möglich. Somit endet das Anforderungsmanagement nicht an Unternehmensgrenzen und schlägt eine Brücke zwischen Geschäftspartnern. EXERPT unterstützt Projekte durch die Synchronisierung von Anforderungen und stellt so sicher, dass diese automatisch auf dem aktuellen Stand sind.
- Der vereinfachte Austausch von Anforderungen erhöht deren Wiederverwendbarkeit und sorgt für effizientere Geschäftsabläufe. Mit EXERPT lassen sich Anforderungen mit Zugriffskontrollen versehen, so dass nur gewollte Änderungen beim Austauschen von Anforderungen übernommen werden.
- Die enge Integration und der reibungslose Datenaustausch zwischen Lösungen von Borland und EXTESSY ist ein Zeichen für die Offenheit der Systeme. EXERPT wurde als eine offene und erweiterbare Integrationsplattform konzipiert. Werkzeuge von Drittanbietern sind integrierbar, wobei das RIF-Format ein systemübergreifendes Anforderungsmanagement erlaubt.
- Die Verwendung eines zukunftssicheren Datenformats macht auch die Langzeitarchivierung von Anforderungen möglich. EXERPT verarbeitet Anforderungen unabhängig von dem eingesetzten Werkzeug und sichert so die Lesbarkeit der Daten über Jahre hinweg. Dies ist insbesondere für Unternehmen interessant, die speziellen Vorschriften in der Produktentwicklung entsprechen müssen.

EXTESSY AG ist die Integration Company für modellbasierte, werkzeugunterstützte Entwicklungsprozesse. Das Unternehmen entwickelt Technologien zur optimalen Systementwicklung. Der Fokus liegt auf Embedded Systems und reicht von Anforderungsmanagement über das Systemdesign und die Entwicklung bis zum Test. Mit den Produkten der EXTESSY AG ist erstmalig eine technische Integration beliebig vieler kommerzieller Simulations- und Software-Entwicklungswerkzeuge möglich. Weitere Informationen finden Sie unter: www.extessy.com.

Borland GmbH

Die Borland Software Corporation (NASDAQ: BORL) wurde 1983 gegründet und gilt als führender Anbieter von Open Application-Lifecycle-Management (ALM)-Lösungen, mit denen die Entwicklung und Bereitstellung von Software zu einem steuerbaren, effizienten und planbaren Prozess wird. Dabei unterstützt Borland jegliche Kunden-Prozesse, beliebige Kombinationen von Lifecycle-Werkzeugen und unterschiedlichste Software-Plattformen. Ziel ist es, den Geschäftswert von Software zu maximieren.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.borland.de