Die VTG AG setzt durch Planning 4.0 neue Maßstäbe mit BOARD und seiner All-in-One BI & CPM-Lösung

(PresseBox) ( Bad Homburg, )
Das Waggonvermiet- und Schienenlogistikunternehmen VTG AG hebt seine Planungsprozesse mit Hilfe der BI & CPM-Lösung von BOARD auf eine neue Stufe. Das Unternehmen baut auf das innovative Planning 4.0-Konzept mit einer integrierten Unternehmensplanung und treiberbasierter Simulation.

Die VTG Aktiengesellschaft mit Hauptsitz in Hamburg ist ein international führendes Waggonvermiet- und Schienenlogistikunternehmen, das insbesondere in 2015 auf Grund einer Akquisition stark gewachsen ist. Seine Planungsprozesse bildete das Unternehmen in den verschiedenen Planungsstufen bislang in einem umfangreichen Excel-Modell, bzw. in der Ausplanung in einzelnen Modellen je Einheit ab, die mit höherem manuellen Aufwand konsolidiert und abgestimmt werden mussten. Die Anforderung lag nahe, die Prozesse zu verschlanken und beschleunigen, um dem bisherigen Wachstum gerecht zu werden und weiteres Wachstum zu ermöglichen. Aus diesem Grund hat sich die VTG AG dazu entschlossen, die BI & CPM-Lösung zur Realisierung einer integrierten Unternehmensplanung einzuführen. Diese sollte auch eine treiberbasierte Simulation ermöglichen.

Planning 4.0: Die Integration von strategischer, operativer, rollierender und szenariobasierter Planung und Simulation

Mit seinem Planning 4.0-Konzept adressiert der Schweizer BI- und CPM-Anbieter BOARD exakt die Themen, die die VTG AG als Zukunftsperspektive beschäftigen: Durch Integration von strategischer, operativer, rollierender und szenariobasierter Planung wird eine höhere Konsistenz und Verbindlichkeit im Hinblick auf die Unternehmensziele bei gleichzeitiger Steigerung der Agilität und Flexibilität erreicht. Mit seiner einfachen Handhabung und seiner Flexibilität, individuelle Unternehmensprozesse ideal abzubilden, hat BOARD die VTG AG überzeugt. „Mit BOARD wollen wir eine integrierte Unternehmensplanung einführen, die im Vergleich zur bisherigen Vorgehensweise noch effizienter und transparenter sein wird“, erklärt Wolfgang Seyer, Head of Business Administration bei der VTG Rail Europe GmbH.

Für die treiberbasierte Simulation werden im Vermietgeschäft der VTG AG beispielsweise die Einflussgrößen auf die Flotte verändert, um die Auswirkungen über den Tagesmietpreis und letztendlich auf den Umsatz zu bewerten. Mit BOARD werden diese in Echtzeit sichtbar. „Die Berechnungen von Szenarien und Sensitivitäten werden durch BOARD deutlich erleichtert. In Kombination mit der Verkürzung des Planungsprozesses und der besseren Transparenz wird das eine klare Effizienzsteigerung für unsere Planer mit sich bringen“, schildert Wolfgang Seyer.

Mehr Informationen zum Planning 4.0-Ansatz: http://go.board.com/planning-4.0

Über die VTG:

Die VTG Aktiengesellschaft zählt zu den führenden Waggonvermiet- und Schienenlogistikunternehmen in Europa. Der Waggonpark des Unternehmens umfasst rund 80.000 Eisenbahngüterwagen, darunter schwerpunktmäßig Kesselwagen, Intermodalwagen, Standardgüterwagen sowie Schiebewandwagen. Neben der Vermietung von Eisenbahngüterwagen bietet der Konzern umfassende multimodale Logistikdienstleistungen mit Schwerpunkt Verkehrsträger Schiene sowie weltweite Tankcontainertransporte an.

Ihren Kunden bietet die VTG durch die Kombination der drei vernetzten Geschäftsbereiche Waggonvermietung, Schienenlogistik und Tankcontainerlogistik eine leistungsstarke Plattform für den internationalen Transport ihrer Güter. Der Konzern verfügt über langjährige Erfahrung und spezifisches Know-how, insbesondere im Transport flüssiger und sensibler Güter. Zum Kundenkreis zählen eine Vielzahl renommierter Unternehmen aus nahezu allen Industriezweigen, darunter der Chemie-, Mineralöl-, Automobil-, Agrar- oder Papierindustrie.

Im Geschäftsjahr 2016 erwirtschaftete die VTG einen Umsatz von 987 Millionen Euro und ein operatives Betriebsergebnis (EBITDA) von 345 Millionen Euro. Über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften ist das Unternehmen mit Hauptsitz in Hamburg vorrangig in Europa, Nordamerika, Russland und Asien präsent. Zum 31. Dezember 2016 beschäftigte die VTG weltweit 1.443 Mitarbeiter in konsolidierten Gesellschaften. Die VTG AG ist im Regulierten Markt, Prime Standard, der Frankfurter Wertpapierbörse und zudem im Auswahlindex SDAX gelistet (WKN: VTG999).
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.