BMZ Energy Storage Speicher ESS 9.0 erfreut sich großer Nachfrage

Energy Storage Messe Düsseldorf

Dr. Efstratios Tapanlis (BMZ), Matthias Haag (KACO), Jürgen Griebel (BMZ), Philipp Leclerc (KACO), Björn Schenk (BMZ) (PresseBox) ( Karlstein, )
Auf der internationalen Leitmesse für Energiespeicher in Düsseldorf hat die BMZ Group in diesem Jahr an ihrem Messestand einen Besucherzuwachs verzeichnet. „Wir konnten von dem Wachstumskurs der Energy Storage Messe profitieren, die in diesem Jahr ausgebucht war“, erklärt Björn Schenk, International Sales Manager für Energy Storage Produkte bei BMZ GmbH. Die Energy Storage Messe in Düsseldorf hatte in diesem Jahr mit 160 Ausstellern den Höchststand erreicht und mit 4.200 Besuchern ein um 35 Prozent gestiegenes Besucheraufkommen.

BMZ Energy Storage Speicher ESS 9.0 mit höherer Kapazität

Private und gewerbliche Betreiber von Solaranlagen haben mit dem neuen Lithium-Ionen Energiespeicher – dem BMZ Energy Storage Systems (ESS) - die Möglichkeit, tagsüber günstig Solarstrom zu speichern und bei Bedarf im eigenen Haushalt oder Betrieb zu verbrauchen. Der neue Speicher mit der Bezeichnung ESS 9.0 hat eine Nennkapazität von 8.5 Kilowattstunden (kWh) und verfügt über alle typischen Eigenschaften eines BMZ Energy Storage Speichers:
  • Sehr leistungsfähig und bis zu 300 Ampere Entladestrom
  • Flexibel und erweiterbar. Bis zu 12 Einheiten parallel verschaltbar
  • Sicher und Robust durch mehrstufiges Sicherheitskonzept
  • Notstromversorgung und Off-Grid als Option
Die Experten von BMZ aus dem Segment Energy Storage Björn Schenk (Bjoern.schenk@bmz-group.com) und Dr. Stratis Tapanlis (Efstratios.Tapanlis@bmz-group.com) beraten Interessierte gerne über den neuen Speicher. Er kann ab sofort über den Großhandel bestellt werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.