Produkteinführung Optokopplerplatine OI16 vom Messtechnik-Profi bmcm

Mit der OI16 digitale Signale galvanisch getrennt und flexibel verarbeiten

OI16 (PresseBox) ( Maisach/München, )
Mit der Optokopplerkarte OI16 bringt der Messtechnikhersteller BMC Messsysteme GmbH (bmcm) eine Platine für die galvanische Trennung digitaler Signale mit 16 Optokopplereingängen und 16 Halbleiterschaltern auf den Markt.

Die OI16 eignet sich hervorragend zur galvanischen Trennung digitaler Signale. Das Mess- und Steuerungssystem wird dadurch optimal geschützt.
Es können 16 digitale Zustände im Spannungsbereich 3..32V erfasst werden. Die 16 Halbleiterschalter der OI16 sind mit High-Side-Treibern für Spannungen im Bereich von 5..32V realisiert.

Die digitalen Eingänge und Ausgänge der anwendungs-spezifischen Hardware (Sensor, Maschine, etc.) werden an einer 37-poligen D-Sub Buchse angeschlossen. Die Verbindung Besonders einfach ist der Anschluss der digitalen I/O-Schnittstelle PCI-PIO, PCI-Base II, PCIe-Base, LAN-AD16fx aus dem Sortiment der BMC Messsysteme GmbH, da hier ein 37-poliges D-Sub-Verlängerungskabel zum Anschluss genügt.

Weitere Informationen befinden sich auf der Website der BMC Messsysteme GmbH (bmcm) unter: http://www.bmcm.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.