Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1088140

Bluhm Systeme GmbH Maarweg 33 53619 Rheinbreitbach, Deutschland http://www.bluhmsysteme.com
Ansprechpartner:in Herr Stefan Leske +49 2224 7708441
Logo der Firma Bluhm Systeme GmbH

Lasst die Dosen tanzen! Geset 221 etikettiert zylindrische Produkte vollautomatisch

(PresseBox) ( Rheinbreitbach, )
Es erinnert an einen Formationstanz: Eine Dose nach der anderen beginnt, sich zu drehen, während ihr im „Vorbeitanzen“ ganz nebenbei ein Etikett aufgewischt wird: Das neue Etikettiersystem Geset 221 des Kennzeichnungsanbieters Bluhm Systeme GmbH aus Rheinbreitbach ist eine vielseitig einsetzbare Anlage zur automatischen Etikettierung zylindrischer Produkte. Sie bietet eine günstige Einstiegsmöglichkeit in die vollautomatische Rundumetikettierung von Dosen, Flaschen, Eimern oder Kanistern in verschiedenen Größen. „Mittanzen“ können Produkte mit Durchmessern zwischen 25 und 125 Millimetern sowie Höhen zwischen 30 und 300 Millimetern.

Insel- oder integrierte Lösung
Die Geset-Sparte von Bluhm Systeme steht für Etikettieranlagen in Modulbauweise, die ihre Fördertechnik auf Wunsch gleich mitbringen: Die Geset 221 kann als Insellösung mit Handbeschickung aufgestellt oder alternativ in bestehende Produktionsabläufe integriert werden. Sie eignet sich somit für den gelegentlichen Einsatz genauso wie für den Mehrschichtbetrieb. 

Das System lässt sich einfach in Betrieb nehmen und kommt ohne zusätzlichen Schaltschrank aus. Die Geset 221 besitzt einen stufenlos einstellbaren Frequenzumrichter zur gleichmäßigen Ansteuerung von Transport- und Wickelband. Eine Radvereinzelung garantiert, dass sich die Gebinde immer im gleichen Abstand über das Band bewegen.

Highspeed-Etikettierung
In die Anlage können verschiedene Etikettenspender integriert werden. Dazu gehört zum Beispiel die der High-Speed-Etikettierer Alpha HSM. Damit die Etikettierung sauber ablaufen kann, arbeitet der Spender in der gleichen Geschwindigkeit wie das Förderband. Bei einer maximalen Bandgeschwindigkeit von 20 Metern pro Minute lassen sich pro Sekunde bis zu vier Produkte im sogenannten WipeOn-Verfahren etikettieren: Sobald ein Produkt am Etikettenspender vorbeiläuft, startet ein Produktsensor die Applizierung des Etiketts. Ein Wickelband, das parallel zum Förderband montiert wurde, erfasst das Gebinde und versetzt es in eine Drehbewegung. Dadurch kann sich das Etikett sauber, blasen- und faltenfrei um das Produkt wickeln. Die Geset 221 kann vorgedruckte oder auch Blanko-Etiketten mit Breiten von bis zu 200 Millimetern verarbeiten. Also auf zum Formationstanz!

Website Promotion

Website Promotion
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.