Kennzeichnungskompetenz

Bluhm Systeme auf der Hannover Messe

Für die abriebfeste und manipulationssichere Kennzeichnung stehen verschiedene Laser der Serie e-SolarMark zur Verfügung / Foto - Bluhm Systeme (PresseBox) ( Rheinbreitbach, )
Die gesamte Bandbreite an Kennzeichnungslösungen zeigt der Komplettanbieter Bluhm Systeme in Halle 17, Stand D03/1 vom 23. bis 27. April auf der Industriemesse Hannover. Das Unternehmen konstruiert, produziert und vertreibt Kennzeichnungstechnik - vom Laser über Tintenstrahl- und Thermotransferdrucker, Etikettendrucker und -spendern mit und ohne RFID bis hin zu Etiketten.

Permanent und präzise

Die Laser der Serie e-SolarMark beschriften als Stand-alone Lösung oder integriert beispielsweise in Prüfautomaten Halbzeuge, Fertigteile etc. mit Informationen wie zum Beispiel Produktbezeichnung, Prüf- oder Seriennummern, Produktionslinie und -datum oder Datamatrixcode. Die Kennzeichnung ist gestochen scharf und dauerhaft abriebfest. Für die Markierung anspruchsvollerer Materialien wie Edelstahl oder Plastik (ABS) gibt es den Faserlaser e-SolarMark FL. Er arbeitet bis zu 100.000 Markierstunden zuverlässig.

Sparsam und zuverlässig im Dauerbetrieb

Der Linx 7300 ist ein robuster Tintenstrahldrucker, der bis zu 6.000 Betriebsstunden ohne Wartung zuverlässig druckt. Der 1 bis 5-Zeilen-Drucker ist zum Beispiel für die Beschriftung von Kunststoffen, Glas und Metallen geeignet. Mit Schrifthöhen ab 1,1 mm lassen sich auch sehr gut kleine Flächen bedrucken. Der Linx 7300 verfügt über viele praktische Funktionen, die dem Bediener die Arbeit erleichtern und dabei helfen, Geld zu sparen, wie zum Beispiel eine automatische Spülroutine oder QuickSwitch für einen schnellen und einfachen Textwechsel. Der Solvent- und Tintenverbrauch bei der Variante Linx 7300 Solver ist um bis zu 40 % reduziert.

Besondere Etikettieraufgaben - besondere Lösungen

Im Etikettierbereich präsentiert Bluhm neben Standard- auch Sonderetikettierlösungen. Basis ist ein Alpha Etikettenspender, der für die jeweilige Anforderung angepasst wird. Hierfür sind zum Beispiel Sonderapplikatoren mit Saugstempel oder Blaskopf oder Optionen für Rumdum- und Präzisionsetikettierung etc. verfügbar. Hinzu kommen verschiedene Ausführungen, mit denen nahezu alle industriellen Etikettieranforderungen schnell und preiswert realisiert werden können: Tamp-Blow, Blow-Box, Tamp-On, Wipe-On sowie 90°-Drehstempel. Auch können die Alpha Etikettenspender mit anderen Kennzeichnungstechnologien wie Laser, Thermostransferdrucker oder Tintenstrahldrucker kombiniert werden. Damit lassen sich unmittelbar vor dem Etikettiervorgang variable Daten auf das Etikett aufbringen.

Präzisionsetikettierer mit RFID

Der Legi-Air 4050 E druckt Etiketten mir wechselnden variablen Daten und spendet sie präzise auf Produkte und Verpackungen auf. Die Modulbauweise erlaubt es, den Etikettierer für verschiedene Anwendungen umzurüsten. Durch das Quick-Change-System lässt sich der Spendestempel jederzeit schnell und einfach austauschen. Für die Rückverfolgbarkeit ist auch ein RFID-Druckmodul verfügbar.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.