NOxBUSTER® City auch ohne zusätzliche Heizmodule funktionssicher

PROVENTIA-Nachrüstsystem erreicht auch bei minus sieben Grad mehr als 95 Prozent Stickoxidreduktion in Stadtbussen

NOxBUSTER® City auch ohne zusätzliche Heizmodule funktionssicher (PresseBox) ( Neustadt/Wied, )
PROVENTIA hat die Effizienz und Qualität seiner weltweiten führenden Technologie zur Stickoxid-Reduzierung bei Stadtbussen erneut unter Beweis gestellt: Ein Test mit einem beim Kraftfahrtbundesamt akkreditierten Prüflabor in Finnland hat ergeben, dass das Nachrüstsystem NOxBUSTER® City des finnischen Unternehmens auch bei Temperaturen von bis zu minus sieben Grad den vorgeschriebenen Grenzwert bei Weitem unterschreitet.

In letzter Zeit hatte sich bei den Nachrüstmöglichkeiten von Bussen des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) mit Stickoxid-Minderungssystemen eine Diskussion darüber ergeben, ob die Reduktionsleistung bei diesen Temperaturen ohne zusätzliche Heizmodule, wie sie Mitbewerber von PROVENTIA verwenden, erreicht werden kann. Ein Test im hohen Norden  Finnlands hat dies nun eindeutig belegt. Auch ohne externe Beheizung konnte der NOxBUSTER® City noch mehr als 95 Prozent der gefährlichen Stickoxide reduzieren, nur unwesentlich weniger als bei einem Test über + 30°C. Damit ist auch ein weiterer Aspekt, der die kontinuierliche Effizienz von Nachrüst-systemen beeinflussen kann, beim PROVENTIA-System nicht gegeben: Ein elektrisches Heizelement bedeutet immer ein Risiko für die mechanische Haltbarkeit sowie für den Energiebedarf des Fahrzeugs.

Über PROVENTIA:

PROVENTIA hat sich dem Schutz der Umwelt verschrieben, mit dem Schwerpunkt Luftreinhaltung. Das finnische Unternehmen hilft Motoren- und Maschinenherstellern, die strengen Emissionsnormen zu erfüllen. Städten gelingt es dadurch, die Luftverschmutzung durch den Fahrzeugverkehr zu reduzieren. PROVENTIA entwickelt, fertigt und liefert innovative Abgasnachbehandlungslösungen für Dieselmotoren bei Erstausrüstungen und nachträglichem Einbau. Das finnische Unternehmen bietet auch einzigartige modulare Testlabors und -Zentren, in denen Tests von Verbrennungsmotoren, Hybrid- und Elektroantrieben sowie von elektrischen Komponenten und Batterien durchgeführt werden können.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.