VANYCARE®-Laderaumschutz und Sicherheitsausstattungen für den neuen Nissan NV300

VANYCARE® - Schichtaufbau (PresseBox) ( Blomberg, )
Nissan schließt die Lücke zwischen dem NV200 und NV400 mit dem Primastar- Nachfolger NV300. Den neuen Nissan NV300 gibt es in zwei Radständen: L1 = 3098 mm und L2 = 3498 mm.

Der Laderaum ist 11 cm länger als bei seinem Vorgänger dem Primastar und lässt keine Wünsche offen. Er bietet schon im L1 Platz für bis zu drei Europaletten. Dank der Durchladeklappe in der Trennwand, können im L1 Gegenstände bis 3,75 m Länge und im L2 bis 4,15 m Länge, verstaut werden.

Zur Werterhaltung der neuen Nissan NV300 Modelle, stehen passgenaue und einbaufertige VANYCARE®-Laderaumschutz und Sicherheitsausstattungen zur Verfügung.

Der VANYCARE®-Transporterboden lässt sich problemlos und schnell montieren und verfügt über eine speziell entwickelte Oberfläche, welche die bisherigen Eigenschaften wie die hohe Abrieb- und Verschleißfestigkeit mit einer optimierten Reinigungsmöglichkeit sowie einer reduzierten Wahrnehmung von Verschmutzungen kombiniert. Mit der Farbgebung erfährt der Fahrzeuginnenraum eine unverwechselbare und einzigartige Wertigkeit.

Für den VANYCARE®-Transporterboden erhielt die Blomberger Holzindustrie GmbH den red dot design award: product design. Für die ökologische Einzigartigkeit und niedrigste Emissionen steht die Erteilung des Umweltzeichens "Der Blaue Engel".

Das Laderaumschutzpaket kann durch eine qualifizierte VANYCARE®-Seitenwandverkleidung wie auch durch eine VANYCARE®-Seitenwandzurrschiene (Bestell-Option gegen Aufpreis) ergänzt werden.

Die neuen VANYCARE®-Ausstattungen sind ab sofort bestell- und im Schnell-Lieferservice ab Lager lieferbar.

Ebenfalls im SHOP erhältlich:

VANYCARE®-Ladungssicherungssysteme wie zum Beispiel verstellbare Sperrstangen, Zurrgurte, Ladungssicherungsnetze, rutschhemmende Matten und vieles mehr.

VANYCARE® ist ein Produkt des führenden Herstellers von Spezial-Sperrholz aus Buche. Die Blomberger Holzindustrie GmbH ist ein Tochterunternehmen der Delignit AG.

Über den Delignit Konzern:

Der Delignit Konzern entwickelt, fertigt und vertreibt unter dem Markennamen Delignit ökologische, überwiegend laubholzbasierte Werkstoffe und Systemlösungen. Der Delignit Konzern ist anerkannter Entwicklungs- und Projektpartner sowie Serienlieferant für Technologiebranchen wie etwa der Automobil- und Schienenverkehrsindustrie. Die Produkte verfügen über besondere technische Eigenschaften und werden u.a. als Einbausysteme in leichten Nutzfahrzeugen, Kofferraumladeboden in PKWs und Systemböden für Zugausstattungen eingesetzt. Der Delignit-Werkstoff basiert in der Regel auf europäischem Laubholz, ist in seinem Lebenszyklus CO2-neutral und somit nichtregenerativen Werkstoffen wie Kunststoff und Stahl ökologisch überlegen. Der Einsatz des Delignit-Werkstoffs verbessert daher die Umweltbilanz der Kundenprodukte und erfüllt deren steigende ökologische Anforderungen. Das Unternehmen wurde vor über 200 Jahren gegründet. Die Delignit AG notiert im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.delignit.com.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.