Patentierte Sicherheit: VANYCARE®-Transporter-Boden mit integrierten Zurrschienen und der Delignit®-Lashing-Point (DLP)

Zertifizierte und normgerechte Ladungssicherung "Best in class" auf Basis des Airline Systems

Blomberg, (PresseBox) - Jeder Transporter-Nutzer kennt die Problematik: Ladung soll im Laderaum gesichert werden, die Zurrpunkte im Fahrzeugboden sind Zurrösen mit einem Zurrhaken und an der Wand befinden sich Zurrschienen mit einem Airline System. In dieser Kombination benötigt man z. B. einen Zurr-/Spanngurt mit zwei verschiedenen Aufnahmen. Zur Hand hat man allerdings nur ein Ladegutsicherungsmittel mit einem System. Das Fazit: Die Ladung kann nicht oder nur unzureichend gesichert werden. Mit dem DEKRA-zertifizierten VANYCARE®-System ist eine Ladegutsicherung mit nur einem marktüblichen System, dem Airline System, möglich.

Mittels dem patentierten Montagezubehör Delignit®-Lashing Point (DLP) und den integrierten Verzurrschienen (Airline System) im VANYCARE®-Transporterboden Professional ist eine intelligente Ladungssicherungsmöglichkeit in Kombination mit marktüblichen Ladungssicherungssystemen möglich. Darüber hinaus ist das VANYCARE®-System ein DEKRA-zertifiziertes Ladegutsicherungsmittel nach DIN ISO 27956 und DIN-EN 12195 und setzt damit den „Best in Class“-Standard der am Markt verfügbaren Lösungen.

In der DIN-EN 12195 Teil 1 werden die verschiedenen Ladegut-Sicherungsverfahren für Fahrzeuge ab 3,5 t Gesamtgewicht definiert, wie Blockieren, Zurren und deren Kombinationen.

Bei der DIN ISO 27956 wird hingegen die Anbringung und Berechnung der Zurrpunkte geregelt. Die Zugkraft der Zurrpunkte ergibt sich aus dem zulässigen Gesamtgewicht des Straßenfahrzeugs, z. B. sind bei einem zulässigen Gesamtgewicht über 3,5 t bis 5 t eine Zugkraft von 500 daN an jedem Zurrpunkt gefordert.

Die Blomberger Holzindustrie GmbH ist der führende Anbieter nicht nur für Laderaumschutzsysteme sondern auch für Ladungssicherungssysteme für leichte Nutzfahrzeuge sowohl im OEM- als auch unter dem Markennamen VANYCARE® im After-Sales-Bereich.

Über den Delignit Konzern:

Der Delignit Konzern entwickelt, fertigt und vertreibt unter dem Markennamen Delignit® ökologische, überwiegend laubholzbasierte Werkstoffe und Systemlösungen. Der Delignit Konzern ist anerkannter Entwicklungs- und Projektpartner sowie Serienlieferant für Technologiebranchen wie etwa der Automobil- und   Schienenverkehrsindustrie.   Die   Produkte  verfügen   über   besondere   technische Eigenschaften und werden u.a. als Einbausysteme in leichten Nutzfahrzeugen, Kofferraumladeboden in PKWs und Systemböden für Zugausstattungen eingesetzt. Der Delignit®-Werkstoff basiert in der Regel auf europäischem Laubholz, ist in seinem Lebenszyklus CO2-neutral und somit nichtregenerativen Werkstoffen wie Kunststoff und Stahl ökologisch überlegen. Der Einsatz des Delignit-Werkstoffs verbessert daher die Umweltbilanz der Kundenprodukte und erfüllt deren steigende ökologische Anforderungen. Das Unternehmen wurde vor über 200 Jahren gegründet. Die Delignit AG notiert im Segment Scale der Frankfurter Wertpapierbörse.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.delignit.com.

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.