Schwergut-Rekord im Neustädter Hafen

Schwergut-Rekord im Neustädter Hafen
(PresseBox) ( Bremen, )
Ein 800 Tonnen schwerer Schiffsbelader wurde heute am Terminal 24 im Neustädter Hafen in Bremen verladen. Es handelt sich dabei um das schwerste jemals dort umgeschlagene Einzelstück. An Deck des Schwergutschiffes LONE, das über zwei Krane mit je 1.000 Tonnen Hebekapazität verfügt, waren zudem umfangreiche Lasch- und Schweißarbeiten nötig, um das 35 Meter hohe und 60 Meter lange Schwerstück zu sichern. Der von der Föderanlagenbau Magdebau (FAM) im Neustädter Hafen montierte Schiffsbelader wird schlüsselfertig im kanadischen Port Cartier aufgebaut. Dort wird das Gerät anschließend Eisenerz auf Massengutschiffe verladen.

Die BLG stellt ihren Kunden aus dem Bereich Maschinen- und Anlagenbau regelmäßig Flächen im Neustädter Hafen für die Montage von Großkomponenten, die für Transporte per Lkw oder Binnenschiff zu groß oder zu schwer sind, zur Verfügung. Schon seit Jahren ist eine steigende Nachfrage nach entsprechenden Flächen und assistierenden Montagetätigkeiten im Hafen festzustellen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.