BLG: Aufsichtsrat beruft neuen Vorstand Kontraktlogistik

Jens Wollesen (PresseBox) ( Bremen, )
Der Aufsichtsrat der BREMER LAGERHAUS-GESELLSCHAFT –Aktiengesellschaft von 1877– hat einstimmig Herrn Jens Wollesen zum gesamtvertretungsberechtigten Mitglied des Vorstandes berufen.

Herr Wollesen übernimmt mit Wirkung zum 1. Juli 2016 die Verantwortung für den Geschäftsbereich Kontraktlogistik und tritt somit die Nachfolge von Herrn Andreas Wellbrock an, der das Unternehmen BLG LOGISTICS zum 31. Dezember 2015 verlassen hat.

Jens Wollesen ist zurzeit Mitglied der Geschäftsleitung bei Kühne + Nagel Deutschland, zuständig für die Kontraktlogistik in Deutschland und der Schweiz und für Real Estate sowie Mitglied der Geschäftsleitung der Stute Logistics.

Herr Wollesen, Jahrgang 1967, absolvierte eine Ausbildung zum Speditionskaufmann bei der Firma J.H. Bachmann in Bremen und studierte anschließend Transportwesen an der FH Bremerhaven mit dem Abschluss Diplom-Wirtschaftsingenieur.

Der Aufsichtsrat hat Jens Wollesen bis zum 30. Juni 2019 berufen.

„Wir sind im Aufsichtsrat dem Personalvorschlag des Nominierungsausschusses einstimmig gefolgt, weil wir der Überzeugung sind, dass Herr Wollesen mit seiner Erfahrung und seinen Erfolgen in der Kontraktlogistik genau der Richtige ist, um diesen wachsenden Geschäftsbereich innerhalb des Unternehmens BLG LOGISTICS entscheidend voranzubringen“, kommentierte der Vorsitzende des Aufsichtsrates, Dr. Stephan-Andreas Kaulvers, die Berufung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.