Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1111899

BLEFA GmbH Hüttenstraße 43 57223 Kreuztal, Deutschland http://www.blefa.com
Ansprechpartner:in Herr Jörg Röder +49 2732 777260
Logo der Firma BLEFA GmbH

BLEFA ist Gründungsmitglied der neuen Steel Keg Association

Führende Unternehmen der globalen Keg-Lieferkette schließen sich zusammen

(PresseBox) (Kreuztal, )
Die Wiederverwendbarkeit von Edelstahlfässern und ihre Lebensdauer von über 30 Jahren machen sie zur idealen Kreislauflösung für Bars und Restaurants. Diese Tatsache und weitere Vorteile machen Stahlfässer zu einem unverzichtbaren Bestandteil der Getränkeindustrie und waren der Auslöser für BLEFA und andere weltweit führende Unternehmen der Keg-Versorgungskette, die neue Steel Keg Association zu gründen.

„Stahl-Kegs sind wiederverwendbar, haben eine Lebensdauer von Jahrzehnten und garantieren optimale Frische und besten Geschmack der darin gelagerten Getränke, ob Bier oder Wein, Softdrinks oder Tafelwasser. Die Kegs laufen problemlos auf Abfüll- und Reinigungsanlagen und sind in der Gastronomie einfach zu handhaben", sagt BLEFA-Geschäftsführer Alexander Brand, der auch Mitglied im Vorstand der Steel Keg Association ist. „Gleichzeitig bieten wir viele Möglichkeiten für das Branding und die Individualisierung. Die Kombination aus Nachhaltigkeit, hygienischer Lagerung und professionellem Erscheinungsbild ist die perfekte Lösung für unsere Kunden. Mit der neu gegründeten Steel Keg Association wollen wir diesen Vorteilen eine einheitliche Stimme geben. BLEFA ist stolz darauf, bei der Förderung dieser Vorteile eng mit anderen Branchenführern zusammenzuarbeiten.“

„Die meisten Menschen haben noch nie daran gedacht, dass Kegs die ultimativen Mehrwegbehälter sind... wenn Sie sich für Fassbier aus Stahlfässern entscheiden, treffen Sie die nachhaltigste Wahl, indem Sie Einwegverpackungen aus den Recycling- und Deponieströmen entfernen", sagte Dan Vorlage, Executive Director der neu gegründeten Vereinigung und VP of Global Marketing von MicroStar Logistics. „Nehmen wir als Beispiel das Bier, das in Bars und Restaurants in den USA getrunken wird. Durch Fässer wird derzeit jedes Jahr etwa die Hälfte aller Einweg-Bierbehälter aus dem Abfallstrom von Bars und Restaurants entfernt, das sind etwa 6 Milliarden Behälter... durch die Umstellung auf Fassbier werden insgesamt mehr als 12 Milliarden Einweg-Behälter vermieden. Das ist ein Ziel, für das es sich lohnt, ein Bier zu trinken, und wir ermutigen andere, mitzumachen.“

Die Marketingprogramme der Steel Keg Association werden durch eine neue ISO-14040-Rahmenlebenszyklusanalyse von Deloitte unterstützt. Kyle Tanger, Managing Director in der US-Nachhaltigkeitspraxis von Deloitte, sagt: „Stahlfässer sind wirklich eines der besten Beispiele für Wiederverwendbarkeit und Kreislaufwirtschaft, mit jahrzehntelangem Wiederverwendungspotenzial. In den USA sparen Stahlfässer im Vergleich zu Einwegbehältern über 400.000 Tonnen Treibhausgase ein und verhindern, dass jedes Jahr rund 500.000 Tonnen Verpackungen auf Mülldeponien landen.“

BLEFA unterstützt die Bemühungen der Steel Keg Association und der Getränkeindustrie durch die Herstellung qualitativ hochwertiger, umweltfreundlicher Edelstahlfässer, die eine Garantie von mehr als 30 Jahren haben. Das BLEFA Excellence Network bietet Kunden auf der ganzen Welt Keg-Wartung an, um ihre Anlagen in optimalem Zustand zu halten und die Frische zu gewährleisten.

Über SKA

Die Steel Keg Association ist eine marketingorientierte Non-Profit-Organisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, den Absatz von Bier und anderen Getränken aus Edelstahlfässern zu steigern. Die Gründungsmitglieder der Vereinigung repräsentieren eine Vielzahl von führenden Unternehmen der globalen Stahlfass-Lieferkette: BLEFA, Hillebrand Gori, MicroMatic, MicroStar Logistics, Schaefer Container Systems und THIELMANN. Wenn Sie mehr erfahren oder sich engagieren möchten, senden Sie eine E-Mail an info@steelkegs.org oder besuchen Sie www.steelkegassociation.org

Website Promotion

Website Promotion

BLEFA GmbH

BLEFA BEVERAGE SYSTEMS ist einer der weltweit führenden Anbieter von Edelstahlfässern für Bier, Wein und alkoholfreie Getränke und gehört zur international operierenden Artemis Holding Gruppe (Aarburg, Schweiz). BLEFA BEVERAGE SYSTEMS beschäftigt über 155 Mitarbeiter in Deutschland und rund 40 in den USA. Alle unsere Bier-, Wein- und Softdrinkfässer aus Edelstahl werden an unserem Hauptsitz in Kreuztal hergestellt. Unsere US-Niederlassungen in La Vergne (TN) und Vancouver (WA) versorgen unsere Kunden nicht nur mit Kegs ab Lager (Kwik Kegs), sondern auch mit einem stationären und mobilen Keg-Service.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.