blauworld führt neuen Tarif "blauworld plus" ein und reduziert darin die Minutenpreise um bis zu 88 Prozent im Vergleich zum bisherigen blauworld Tarif

Hamburg, (PresseBox) - "blauworld plus" wird den bisherigen blauworld Tarif ablösen. Neukunden, die ihre SIM-Karte ab dem 5. September aktivieren, profitieren automatisch von günstigeren Minutenpreisen für Gespräche von Deutschland in über 100 Länder - darunter z.B. Polen, Rumänien und Russland. Im Vergleich zum bisherigen blauworld Tarif sparen sie bis zu 88 Prozent. Zudem werden innerdeutsche Telefonate günstiger.

Ab dem 05.09.2012 führt die Mobilfunkdiscount-Marke blauworld den neuen Tarif blauworld plus ein. Er wird den bisherigen blauworld classic Tarif ablösen. Neukunden, die ihre SIM-Karte ab dem 5. September aktivieren, nutzen dann automatisch den neuen Tarif. Sie sparen bei Gesprächen von Deutschland in über 100 Länder bis zu 88 Prozent gegenüber dem bisherigen, bereits günstigen blauworld Angebot. Die Preisverbesserung gilt unter anderem für die Kosten ins Fest- und Mobilfunknetz von Polen, Rumänien, Russland, Ungarn und Thailand. Eine Gesprächsminute ins Festnetz dieser Länder kostet beispielsweise nicht mehr bis zu 8 Cent, sondern nur noch 1 Cent. Ferner werden die Gespräche innerhalb Deutschlands für alle Neukunden günstiger. Statt 15 Cent zahlt der Kunde nur noch 12 Cent pro Minute in alle deutschen Netze.

blauworld plus Nutzer können sich auch weiterhin über Gratisgespräche von blauworld zu blauworld nach Aufladungen freuen. Einen speziellen Community-Preis gibt es im neuen Tarif nicht. Alle anderen bisher bekannten Tarif-Optionen sind weiterhin buchbar. Die beliebte SMS-World-Flat 1000 wird zukünftig fest ins Optionsportfolio aufgenommen. Wie bei anderen Optionen üblich, wird sie bei ausreichendem Guthaben nach 30 Tagen automatisch verlängert.

Insbesondere für die in Deutschland lebenden Personen mit Verwandten, Freunden und Geschäftspartnern in Polen, Rumänien und Russland wird die Marke blauworld nun noch attraktiver. Gleichsam verstärkt sie mit dem verbesserten Tarif ihre Marktposition als einer der günstigsten deutschen Mobilfunkdiscounter im Ethno-Segment. "Die Einführung des neuen Tarifs blauworld plus bedeutet, dass noch mehr Länder zukünftig ab 1 Cent pro Minute erreichbar sind - ein Preisniveau, das für mobile Auslandstelefonie vor sechs Jahren noch schwer vorzustellen war", so Steven Hofman, Geschäftsführer der blau Mobilfunk GmbH.

Alle Destinationen und aktuellen blauworld Preise: siehe PDF im Anhang.

blauworld Kunden telefonieren ohne Vertragsbindung, Mindestumsatz und Grundgebühr von Deutschland in über 220 Länder bereits ab 1 Cent pro Minute. Die einmalige Verbindungsgebühr für jedes ins Ausland abgehende Gespräch beträgt 15 Cent. Innerdeutsche Verbindungen kosten einheitlich 12 Cent pro Minute in alle Netze (bei blauworld plus ab dem 05.09.2012) und SMS ins In- und Ausland 15 Cent. Das blauworld-Startpaket ist über www.blauworld.de, in E-Plus- und Base-Shops, im Lebensmitteleinzelhandel und in vielen Call-Shops für 9,90 Euro (UVP) erhältlich. Jeder Neukunde profitiert beim Startpaket-Kauf von 10 Euro Guthaben: 7,50 Euro Startguthaben sofort bei Aktivierung der SIM-Karte und weitere 2,50 Euro bei der ersten Guthaben-Aufladung. Weitere Informationen gibt es unter www.blauworld.de.

Website Promotion

blau - eine Marke der Telefónica Germany GmbH & Co. OHG

Die blau Mobilfunk GmbH wurde 2005 als erster unabhängiger Mobilfunkdiscounter in Deutschland gegründet. Mit den Marken blau.de für Inlands-Gespräche sowie blauworld für Gespräche ins Ausland hat das Unternehmen faire, günstige und transparente Handytarife auf dem deutschen Markt etabliert. 2009 und 2010 wurde blau.de vom Deutschen Institut für Service-Qualität im Rahmen einer umfassenden Überprüfung der Konditionen und Servicequalität aller Mobilfunkanbieter in Deutschland als "Testsieger Mobilfunkanbieter 2009/2010" ausgezeichnet. blauworld ist im Frühjahr 2011 vom Vergleichsportal billiger-telefonieren.de das Tarifsiegel "Günstiger Handytarif für Auslandsgespräche" verliehen worden. Bereits seit April 2008 gehört blau Mobilfunk zum niederländischen E-Plus-Mutterkonzern KPN. Weitere Informationen finden Sie unter www.blaumobilfunk.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.