PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 690100 (BITZER Kühlmaschinenbau GmbH)
  • BITZER Kühlmaschinenbau GmbH
  • Eschenbrünnlestr. 15
  • 71065 Sindelfingen
  • http://www.bitzer.de
  • Ansprechpartner
  • Patrick Koops
  • +49 (7031) 932-4327

Kai Kowalewsky ist neuer Geschäftsführer bei der Armaturenwerk Altenburg GmbH (AWA)

Kai Kowalewsky hat zum zweiten Juli den Posten des Geschäftsführers bei der BITZER Tochtergesellschaft Armaturenwerk Altenburg GmbH (AWA) übernommen.

(PresseBox) (Sindelfingen/Altenburg, ) Kowalewsky ist für die Bereiche Einkauf, Technik, Produktion und Vertrieb zuständig und leitet gemeinsam mit Diana Schubert das Unternehmen. Kowalewsky folgt damit Günter Schuboth nach, der das Unternehmen verlassen hat, und wird dessen Aufgaben so lange übernehmen, bis eine dauerhafte Lösung gefunden ist.

Gemeinsam mit Diana Schubert strebt er den Ausbau des Standortes Altenburg sowie die Erweiterung der internationalen Aktivitäten an. „Ich gehe davon aus, dass wir in sechs bis zwölf Monaten einen neuen Geschäftsführer berufen können“, sagt Kowalewsky. „Trotzdem freue ich mich natürlich sehr auf spannende Aufgaben und über das in mich gesetzte Vertrauen. Die wirtschaftliche Situation von AWA ist hervorragend. Das ist eine gute Basis, um unsere Position zu festigen und durch Wachstum weiter auszubauen.“
Der 46-jährige Diplom-Wirtschaftsingenieur und staatlich geprüfte Techniker ist bereits seit zwölf Jahren bei BITZER beschäftigt, davon die vergangenen fünf Jahre als Director International Technical Coordination. Kowalewsky hat langjährige Erfahrung im Bereich Maschinenbau und Kältetechnik und war bereits für verschiedene Unternehmen – zum Beispiel Witzenmann, Sümak Kältetechnik und Trumpf – im In- und Ausland tätig.

Website Promotion

BITZER Kühlmaschinenbau GmbH

Die BITZER Firmengruppe ist der weltgrößte unabhängige Hersteller von Kältemittelverdichtern. Mit Vertriebsgesellschaften und Produktionsstätten für Hubkolben-, Schrauben- und Scrollverdichter sowie Druckbehälter ist BITZER global vertreten. Im Jahr 2013 erwirtschafteten 3 200 Mitarbeiter einen Umsatz von 621 Millionen Euro.