Erfolg auf ganzer Linie

Erste Chillventa ging am vergangenen Freitag zu Ende

(PresseBox) ( Sindelfingen, )
Am vergangenen Freitag ging die erste Chillventa zu Ende - mit einem neuen Rekord: Fast 30.000 Besucher kamen auf die internationale Fachmesse für Kälte, Raumluft und Wärmepumpen und unterstrichen damit die Wichtigkeit der neuen Messe für die gesamte Branche der Kälte- und Klimatechnik.

"Der Erfolg dieser ersten Chillventa zeigt, wie wichtig ein überarbeitetes Messekonzept sowohl für die Aussteller als auch die Besucher war. Fast 30.000, durchweg hoch qualifizierte Besucher geben uns und unserer Arbeit der letzten Jahre recht," sagt Thomas Ernst, Leiter der Abteilung Corporate Communication bei BITZER. Er ist außerdem Koordinator des Messebeirats Chillventa und damit eine der treibenden Kräfte hinter der neuen Messe.

Ein Highlight auf dem BITZER Messestand war neben der Präsentation der Produktneuheiten die Verleihung des Valerius-Füner-Preises. Den übergab die Fachhochschule Karlsruhe am ersten Messetag an Jürgen Essler, der sein Studium an der Fakultät Maschinenbau und Mechatronik im Februar 2008 als Bester seines Jahrgangs mit der Note 1,2 beendet hat. Seit April 2008 ist Jürgen Essler wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Kälte- und Kryotechnik an der Technischen Universität Dresden, wo er sich mit der Kryotechnik und verschiedenen Aspekten der Energieproblematik beschäftigt. Er konnte sich über den Preis sowie ein persönliches Geschenk von Peter Schaufler, Senator h. c. und Chief Executive Officer der Bitzer SE, im Wert von 1.000 Euro freuen.

Der Termin für die nächste Chillventa steht bereits fest: In zwei Jahren wird die internationale Fachmesse vom 13. bis 15. Oktober wieder in Nürnberg stattfinden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.