Soziale Netzwerke bei Senioren beliebt

Berlin, (PresseBox) - .
- 41 Prozent aller Senioren mit Internetzugang in sozialen Netzwerken aktiv
- Starker Anstieg bei der Internetnutzung in der Generation 65-Plus
- Weiteres Wachstum durch Verbreitung von Tablet Computern erwartet

Soziale Medien gewinnen auch für die ältere Generation stark an Bedeutung. Aktuell sind in Deutschland 41 Prozent aller Senioren ab 65 Jahre in sozialen Netzwerken aktiv, sofern sie einen Internetanschluss haben. Das hat eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM ergeben. "Auch ältere Menschen profitieren von den Kontakt- und Kommunikationsmöglichkeiten sozialer Netzwerke", sagt BITKOM-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. Sie erfahren auf diese Weise Neuigkeiten von ihren Kindern oder Enkeln und können jederzeit Kontakt aufnehmen, auch wenn sie nicht in der gleichen Stadt wohnen. Aktuell nutzt in der Generation 65-Plus ein Drittel (33 Prozent) das Internet. Im Vorjahr waren es erst 24 Prozent. "Nutzen Senioren erst einmal das Internet, ist der Schritt in die sozialen Netzwerke leicht gemacht", sagt Rohleder. Der kräftige Anstieg bei der Internetnutzung in dieser Altersklasse zeige, dass das Internet gerade älteren Menschen viel zu bieten habe. Insbesondere durch neue Geräte wie Tablet Computer, die sehr einfach zu bedienen sind, erwartet der BITKOM, dass bestehende Hürden auf dem Weg ins Internet abgebaut werden.

Hinweis zur Methodik: Grundlage der Angaben ist eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts ARIS Umfrageforschung unter 1.005 Personen ab 14 Jahre.

BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.

Der BITKOM vertritt mehr als 1.700 Unternehmen, davon über 1.200 Direktmitglieder mit 135 Milliarden Euro Umsatz und 700.000 Beschäftigten. Nahezu alle Global Player sowie 800 Mittelständler und zahlreiche gründergeführte Unternehmen werden durch BITKOM repräsentiert. Hierzu zählen Anbieter von Software & IT-Services, Telekommunikations- und Internetdiensten, Hersteller von Hardware und Consumer Electronics sowie Unternehmen der digitalen Medien. Der BITKOM setzt sich insbesondere für eine Modernisierung des Bildungssystems, eine innovationsorientierte Wirtschaftspolitik und eine zukunftsfähige Netzpolitik ein.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.