PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 185663 (BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.)
  • BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.
  • Albrechtstraße 10
  • 10117 Berlin
  • http://www.bitkom.org
  • Ansprechpartner
  • Marc Thylmann
  • +49 (30) 27576-111

Internationale Studie soll Stellenwert von IT-Sicherheit an Unis messen

Hochschule Darmstadt startet Studie im Auftrag von Software AG und BITKOM / Handlungsversprechen für „Deutschland sicher im Netz“

(PresseBox) (Berlin, ) Welchen Stellenwert hat das Thema "IT-Sicherheit" in der deutschen Hochschulausbildung? Wo steht Deutschland im Vergleich zu Ländern wie Großbritannien und den USA? Diesen Fragen geht eine Studie nach, die Anfang Juni von der Hochschule Darmstadt im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM und der Software AG, einem führenden Softwarehaus Deutschlands, für Deutschland sicher im Netz e.V. (DsiN) gestartet wurde. Auf international vergleichender Basis wird erstmalig untersucht, welche Bedeutung das Thema "IT-Sicherheit" bei Studierenden und Absolventen hat. Die Schwerpunkte der Befragung konzentrieren sich dabei auf zwei Kernfragen: Wie ist das Thema in der Hochschullehre verankert? Und: Welchen Stellenwert hat das Thema "IT-Sicherheit" bei Studierenden im Allgemeinen? Die Ergebnisse sollen im Herbst dieses Jahres veröffentlicht werden.

Die Studie ist Teil eines umfassenden Handlungsversprechens von BITKOM und der Software AG im Rahmen der Aktivitäten von Deutschland sicher im Netz e.V. Gerade im Hinblick auf zukünftig auftretende Sicherheitsfragen im IT-Bereich möchten beide Institutionen durch ihr Engagement bei Deutschland sicher im Netz e.V. das Bewusstsein bei IT-Nachwuchskräften stärken.

Der Fragebogen zur Studie ist zu finden unter

http://www.it-sicherheit.h-da.de/...

Nähere Informationen zum Handlungsversprechen:

http://www.it-sicherheit.h-da.de/...

DsiN: Im Jahr 2005 haben sich große Unternehmen, Vereine und Branchenverbände zu der Initiative "Deutschland sicher im Netz" zusammengeschlossen, um einen messbaren und praktischen Beitrag für mehr IT-Sicherheit zu leisten. Anlässlich des 1. IT-Gipfels der Bundesregierung im Dezember 2006 wurde aus der Initiative der Verein "Deutschland sicher im Netz e.V.". Bundesminister Dr. Wolfgang Schäuble hat im Juni 2007 die Schirmherrschaft für DsiN übernommen. Produktneutral und herstellerübergreifend ist DsiN e.V. zentraler Ansprechpartner für Verbraucher und mittelständische Unternehmen. www.sicher-im-netz.de