BITKOM legt Finanz-Check für den Mittelstand neu auf

(PresseBox) ( Berlin, )
.
- Analyse zeigt den Unternehmen Stärken und Schwächen
- Hilfe für Kreditgespräche mit Banken

Der Bundesverband BITKOM legt seinen Finanz-Check für Hightech-Unternehmen neu auf. Das Angebot richtet sich an den ITK-Mittelstand. "Viele kleinere Firmen haben noch keine fundierte Bilanzanalyse durchlaufen", sagt BITKOM-Vizepräsident Heinz Paul Bonn.

Der Finanz-Check trägt den Namen BWLK: Das Kürzel steht für "Betriebswirtschaftliche Leistungskennzahlen" - vom Jahresüberschuss bis zum Umsatz pro Mitarbeiter werden alle wichtigen Daten der teilnehmenden Firmen erfasst. Die Ergebnisse zeigen, was in den Unternehmen verbessert werden kann. Gleichzeitig können die Teilnehmer sehen, wie sie innerhalb ihrer Branche abschneiden. "Gerade mittelständische Anbieter müssen heute genau wissen, wo sie im Vergleich mit der Konkurrenz stehen", betont Bonn. "Nur so können Details verbessert werden, die den entscheidenden Vorsprung bringen."

Die BITKOM-Initiative soll Hightech-Unternehmen auch bei Kreditgesprächen mit Banken helfen. "Ohne gründliche Dokumentation gibt es heute kaum Kredite", so Bonn. Die Offenlegung von Geschäftszahlen und gestiegene Anforderungen an Kreditsicherheiten empfinden viele kleine und mittlere Firmen als Hürden bei der Kreditvergabe. In einer Umfrage der KfW-Bankengruppe und des BITKOM gab jedes dritte Unternehmen an, die Kriterien der Banken nicht genau zu kennen.

Interessenten können sich bis zum 31. Oktober für den Check anmelden. Kontakt: BITKOM e.V., Dr. Jens Mundhenke, Telefon 030 27576-125, E-Mail: j.mundhenke@bitkom.org. Die Teilnahmebedingungen und ein Anmeldeformular sind erhältlich unter www.bitkom.org/bwlk.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.