Vorläufige Geschäftszahlen Januar bis September 2012

Stabiler Trend bei Bonitäts- und Risikoinformationen, aber schwache Entwicklung bei Marketinglösungen

(PresseBox) ( Darmstadt, )
Anhaltend gesundes Wachstum und Gewinnentwicklung im Bereich Kredit- und Risikoinformationen, aber eine schwache Entwicklung der Firmen im Bereich Marketinglösungen. Die geschäftlichen Aktivitäten wurden durch den Verkauf der verbliebenen Unternehmen aus dem Bereich Produktinformationen weiter auf das Kerngeschäft ausgerichtet.

Juli bis September

(in Klammern die Zahlen für den Vergleichszeitraum des Vorjahres)
  • Der Umsatz beläuft sich auf 884 Millionen Schwedische Kronen (1.038 Millionen)
  • Der operative Gewinn vor Finanzergebnis, außerordentlichem Ergebnis, Steuern und Firmenwertabschreibungen (EBITA) beträgt 69 Millionen Schwedische Kronen (110 Millionen)
  • Die operative Rendite (EBITA) beträgt 7,8 Prozent (10,6 Prozent)
  • Die operative Rendite (EBITA) ohne Kapitalzuwächse beträgt 7,8 Prozent (11,1 Prozent)
  • Der Cash Flow aus dem operativen Geschäft beträgt 11 Millionen Schwedische Kronen (-4 Millionen)
Januar bis September

(in Klammern die Zahlen für den Vergleichszeitraum des Vorjahres)
  • Der Umsatz beläuft sich auf 2.884 Millionen Schwedische Kronen (3.144 Millionen)
  • Der operative Gewinn vor Finanzergebnis, außerordentlichem Ergebnis, Steuern und Firmenwertabschreibungen (EBITA) beträgt 385 Millionen Schwedische Kronen (341 Millionen)
  • Die operative Rendite (EBITA) beträgt 13,4 Prozent (10,9 Prozent)
  • Die operative Rendite (EBITA) ohne Kapitalzuwächse beträgt 7,6 Prozent (11,0 Prozent)
  • Der Cash Flow aus dem operativen Geschäft beträgt 94 Millionen Schwedische Kronen (222 Millionen)
Wichtige Ereignisse im Berichtszeitraum
  • Das organische Wachstum beträgt +/- 0 Prozent (bereingt um Wechselkurseffekte)
  • Im Bereich Kredit- und Risikoinformationen zeigt sich ein anhaltender positiver Trend bei Wachstum und Gewinn. Die Firmen im Bereich Marketinglösungen entwickeln sich dagegen schwach.
  • Die geschäftlichen Aktivitäten wurden durch den Verkauf der verbliebenen Unternehmen aus dem Bereich Produktinformationen weiter auf das Kerngeschäft ausgerichtet.
  • Die strategische Partnerschaft mit Dun & Bradstreet International in 11 Märkten wurde mit einer neuen Vereinbarung im August um weitere zehn Jahre verlängert.
  • Ein weitreichender Prozess wurde gestartet, mit dem Ziel, Bisnode zu einem einheitlicheren Unternehmen zu machen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.