BioTek Deutschland zertifiziert nach DIN ISO 13485

(PresseBox) ( Bad Friedrichshall, )
Bad Friedrichshall und Winooski, VT, USA - Auch die deutsche Niederlassung des international erfolgreichen Anbieters innovativer Mikroplatteninstrumentation und -automation BioTek Instruments ist ab sofort zertifiziert nach EN ISO 13485:2003. Das Zertifikat bestätigt, dass Verwaltung, Vertrieb, Lagerhaltung, Service/Reparatur und Installation die in der Norm festgesetzten, umfassenden Qualitätsmanagementsystem-Anforderungen für Medizinprodukte erfüllt. Die BioTek-Zentrale in Winooski, Vermont, wo die BioTek Microplate Reader, Washer, Dispenser, Stacker und Pipettierautomaten für die in vitro-Diagnostik entwickelt und produziert werden, ist ebenfalls gemäß EN ISO 13485 zertifiziert.

Mit der Zertifizierung nach EN ISO 13485 stellt BioTek gegenüber Kunden und Behörden sicher, dass alle angebotenen BioTek-Produkte und Dienstleistungen den Anforderungen und gültigen Gesetzen im Bereich Medizinprodukte genügen.

„Medizintechnikprodukte müssen höchste Sicherheitskriterien erfüllen. Mit der Zertifizierung unseres Qualitätsmanagements nach DIN ISO 13485 – also noch über die Anforderungen von ISO 9001 hinaus - belegen wir unser Engagement für Qualität und Effizienz und dokumentieren gegenüber unseren Kunden, dass unsere Entwicklungsprozesse und -methoden dem hohen Niveau der Medizintechnik entsprechen“, sagt Thomas Brunner, Geschäftsführer der BioTek Instruments GmbH.

Weitere Informationen zu BioTek Instruments sowie den Produkten, Patenten und Auszeichnungen des Unternehmens finden Sie unter www.biotek.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.