Deutsches Biotech Unternehmen bietet Weltweit Corona-Tests und Reagenzien für die Forschung an

Hidden Champion in der Pfalz

Deutsches Biotech Unternehmen bietet Weltweit Corona-Tests und Reagenzien für die Forschung an
(PresseBox) ( Roemerberg, )
Das Unternehmen BIORON mit Sitz in Römerberg hat seit 2002 ein Produktspektrum für die Molekularbiologie und Diagnostik im Programm. Die Entwicklung und der Vertrieb findet dabei mit ausgewählten Kooperationspartner und Handelspartnern statt. Seit Frühjahr 2020 erfährt BIORON nun eine enorme Nachfrage aus allen Kontinenten zu diagnostischen Nachweisen und Systemen sowie Verbrauchsmaterialien, die in Verbindung mit der Covid Pandemie 2019 stehen.

Unter anderem auch zu PCR-Test-Kits zur Feststellung der Erkrankung. Dieser Test kann dabei auf den üblichen Laborgeräten weltweit eingesetzt und ausgewertet werden. Die Tests von BIORON sind auf eine nahezu 100-prozentige Sensitivität und Spezifität überprüft und entsprechen den behördlichen Auflagen und Sicherheitsanforderungen. Die Sensitivität gibt dabei an, wie viele Proben richtig erkannt werden. Die Spezifität besagt, wie viele Gesunde ein richtiges und negatives Testergebnis haben.

PCR-Test von BIORON: Effektiv und zuverlässig

Der PCR-Test von BIORON kann gleichzeitig zwei RNA-Sequenzen des Sars-CoV-2-Virus prüfen und reagiert nicht auf andere Coronaviren. Der gesamte Ablauf mit einem Ergebnis liegt dann innerhalb 2 Stunden vor. Die nächste Testgeneration ist aktuell in Vorbereitung und wird noch schnellere Ergebnisse liefern.   

Laborreagenzien von BIORON – Geprüfte Sicherheit

Aber auch für Anwender im modernen Forschungslabor, die unabhängig von der Diagnostik an den besonderen Herausforderungen mit Corona Viren forschen, bietet BIORON zahlreiche Reagenzien an, die die eigentliche Laborarbeit vereinfachen. So sind die typischen Zutaten auf den Laboreinsatz ausgerichtet und einige Polymerasen im Sortiment haben besondere Eigenschaften. Die neue patentierte SD-Polymerase ist eine besondere Polymerase, die spezifischer zu optimalen Ergebnissen führt. Dieses Produkt, zu dem BIORON auch das Patent besitzt, wird die moderne Lebenswissenschaft maßgeblich beeinflussen und beindrucken.     

Trotzdem blieb das Unternehmen, das ursprünglich in Ludwigshafen gegründet wurde und nun in Römerberg bei Speyer sich vergrößert hat, bisher eher unter dem Radar der Öffentlichkeit und ist dennoch in mehr als 100 Ländern vertreten und liefert an mehr als 1000 Kunden in der Welt.

„Im Februar 2020“, berichtet Biologin Dr. Anke Fenn,“ hatte sich das Team von BIORON mit dem Thema Corona beschäftigt, und nur wenige Wochen später konnten wir ein geprüftes Testverfahren veröffentlichen und global vermarkten. Weitere schnelle Tests für respiratorische bedeutsame Erreger werden demnächst unser Angebot erweitern.“ Wir möchten unseren Beitrag zur Versorgung und Eindämmung der Epidemie leisten und viele Auftragslaboratorien unterstützen“, teilt Biologin Frau Rebecca Jaissle von der BIORON mit.

Weiterhin war es am Anfang wichtig, die Produktion und Versorgungskette zu vielen Kunden in Deutschland, Europa und Übersee aufzubauen und dass in einer Phase, in der Engpässe und Transportschwierigkeiten vielen weiteren Anbietern große Schwierigkeiten bereitet haben. Aufgrund der guten Planung und Abstimmung mit den Lieferanten, gab es jedoch keine Verzögerungen bei der Bearbeitung und Auslieferung.  

Nun sind es die flexiblen Mittelständler, insbesondere die international tätigen Unternehmen, die dringend benötigte Testkomponenten in die ganze Welt liefern. Momentan gibt es eine sehr starke Nachfrage aus Afrika, weil sich dort immer mehr Infektionen zeigen und eine Bestätigung zweifelsfrei notwendig ist.

„Unsere Luftfracht funktioniert trotz der Einschränkungen im Flugverkehr und aus Indien sowie Brasilien und vielen Ländern Afrikas kommen derzeit die meisten Anfragen“, sagt Logistik Manager Andreas Schweizer, „während die Anfragen aus Deutschland und den USA derzeit etwas zurückgehen“. Dennoch, BIORON ist auf die nächste große Welle vorbereitet und hat sich personell zwischenzeitlich deutlich verstärken können.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.