PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 697906 (BIOPRO Baden-Württemberg GmbH)
  • BIOPRO Baden-Württemberg GmbH
  • Breitscheidstraße 10
  • 70174 Stuttgart
  • http://www.bio-pro.de
  • Ansprechpartner
  • Barbara Jonischkeit
  • +49 (711) 218185-06

Von A wie Automatisierung, B wie Biotechnologie bis Z wie Zertifizierung

Aktuelle Trends in der Diskussion auf dem Forum Gesundheitsindustrie Baden-Württemberg 2014

(PresseBox) (Stuttgart, ) Am 24. September 2014 findet das Forum Gesundheitsindustrie Baden-Württemberg im Congress Centrum in Ulm statt - das große Netzwerktreffen für Unternehmer, Wissenschaftler und Netzwerke aus Medizintechnik, Diagnostik, pharmazeutischer Industrie und Biotechnologie.

Weltmarktführer, internationale Spitzenforschung und sogenannte "hidden champions" sind die Eckpfeiler der Gesundheitsindustrie in Baden-Württemberg und machen diese zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor für das Land. Die Gesundheitsindustrie mit den Branchen Medizintechnik, Diagnostik, pharmazeutische Industrie und Biotechnologie lebt von Innovationen, die vor allem an den Schnittstellen zwischen den Disziplinen entstehen.

Um Trends, Themen und Innovationsansätze innerhalb und zwischen diesen Branchen zu diskutieren, lädt Sie die Landesgesellschaft BIOPRO Baden-Württemberg GmbH herzlich ein zum

Forum Gesundheitsindustrie Baden-Württemberg 2014
am 24. September im Congress Centrum in Ulm.


Das Forum richtet sich an Unternehmer, Wissenschaftler und Netzwerke.

Freuen Sie sich auf spannende Keynotes von vier Impulsgebern und Vorausdenkern aus Biotechnologie, Pharmaindustrie, Medizintechnik und Systembiologie:
  • Dr. Claus Kremoser, Phenex Pharmaceuticals AG, "Zukunftsperspektiven für Biotechnologiefirmen in Deutschland",
  • Prof. Dr. Uwe Bücheler, Boehringer Ingelheim Deutschland GmbH, "Visionen und Impulse für die Biopharmaindustrie",
  • Dr. Hans Hofstraat, Philips Research, "Innovationen für Medizinprodukte der Zukunft" und
  • Prof. Dr. Roland Eils, Universität Heidelberg & Theoretische Bioinformatik Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), "Big Data in den Lebenswissenschaften - eine stille Revolution"
Außerdem beleuchten in insgesamt sechs Workshops 30 Referenten zukunftsweisende Projekte in der Medizintechnik und der Diagnostik, zeigen neue Wege der Wirkstoffentwicklung auf und betrachten das umfassende Thema "Systembiologie und Big Data" anhand von Unternehmensbeispielen und aktuellen Forschungsprojekten. Informieren Sie sich über regulatorische Anforderungen und Erstattung sowie internationale Kooperationsmöglichkeiten in den beiden Workshops zur Markterschließung. Knüpfen Sie dazu erste Kontakte zu unseren diesjährigen internationalen Gästen aus Kanada, Oulu (Finnland) und dem Elsass (Frankreich).

Ein Beispiel für ein interdisziplinäres Projekt, das auf dem Forum vorgestellt wird, ist das der Firma Insilico Biotechnology AG: In seinem Vortrag im Workshop "Systembiologie und Big Data" erläutert Klaus Mauch, Geschäftsführer der Insilico, wie durch die Simulation von Zellen und Organen anhand von mathematischen Modellen die Entwicklung von Arzneimitteln beschleunigt und günstiger werden kann.

Intelligente Biomaterialien und welche Optionen die Nanostrukturierung von Oberflächen hierfür bietet, stellen Forscher des Max-Planck-Instituts für Intelligente Systeme in Kooperation mit der Firma alamedics GmbH & Co. KG im Workshop Medizintechnik vor.

Das ausführliche Programm und den Link zur Anmeldung finden Sie unter http://www.bio-pro.de/biopro/forum_gesundheitsindustrie_baden_wuerttemberg_2014.

Veranstalter ist die BIOPRO Baden-Württemberg GmbH, die als Innovationsagentur des Landes zentraler Ansprechpartner ist für Standortentwicklung sowie -marketing, Öffentlichkeitsarbeit und Wirtschaftsförderung in den Themenfeldern produzierende Gesundheitsindustrie und Bioökonomie. Die BioRegionUlm e.V. ist Regionalpartner der Veranstaltung. Des Weiteren wird das Forum Gesundheitsindustrie unterstützt durch die BioRN Cluster Management GmbH, den Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI) - Landesverband Baden-Württemberg, Baden-Württemberg International, MST BW Mikrosystemtechnik Baden-Württemberg e.V., das NMI Naturwissenschaftliches und Medizinisches Institut an der Universität Tübingen sowie den SPECTARIS-Fachverband Medizintechnik.

Website Promotion

BIOPRO Baden-Württemberg GmbH

Mit der BIOPRO Baden-Württemberg steht seit 10 Jahren eine vom Ministerium für Finanzen und Wirtschaft und dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst gemeinsam getragene Landesgesellschaft zur Verfügung, die den Standort national und international vertritt und - durch die im Jahr 2013 erfolgte neue Ausrichtung auf die Gesundheitsindustrie (Biotechnologie, Pharmazeutische Industrie, Medizintechnik) und Bioökonomie Impulse zur Standortentwicklung setzen wird. Die BIOPRO Baden-Württemberg ist der zentrale Partner im strategischen Dreieck der Branchenteilnehmer und vernetzt Forschungseinrichtungen, Unternehmen und Cluster.