EIT Health-Truck am 09.12.2016 im Innovations- und Gründerzentrum für Biotechnologie

Mit 136 Partnerorganisationen in Europa fördert EIT Health Entrepreneurship und Innovation im Gesundheitswesen

(PresseBox) ( Planegg, )
IT Health geht auf Roadshow-Tour. Vom 16. November bis zum 16. Dezember 2016 führt das deutsche Co-Location Center von EIT Health eine “Awareness and Roadshow Tour” durch, um die Beteiligungsmöglichkeiten an EIT Health noch besser zu erklären. Die größte pan-Europäische Partnerschafts-Plattform für Gesundheitslösungen bietet Fördermöglichkeiten, Matchmaking, Ausschreibungen und vieles mehr. Im Truck beraten drei Personen die Interessenten ganz individuell. Durch den Besuch der einzelnen Standorte aller Deutschen und Schweizer Partner mit einem Truck werden die Mitarbeiter des CLC Germany einen umfassenden Überblick über die verschiedenen EIT Health Aktivitäten geben.

Am 9. Dezember ist der EIT Health Messetruck zu Gast beim IZB in Martinsried. Er wird von 10:00 bis 17:00 Uhr vor dem Haupteingang des IZB, Am Klopferspitz 19 parken. Innovative Unternehmen aus dem Bereich Gesundheit sowie Gründerteams haben die Möglichkeit, sich über das EIT Health zu informieren.

Jeder kann ohne Voranmeldung den Truck besuchen und dort mit den Vertretern von EIT Health ins Gespräch kommen und Informationsbroschüren erhalten. Es können jedoch auch persönliche Beratungstermine vorab vereinbart werden. Kontakt: Angelika Leppert, Start-up Coach, Strategy & Corporate Finance bei der BioM Biotech Cluster Development GmbH  (BioM, Tel. 089 – 89 96 79 – 33; leppert@bio-m.org)

An diesem Tag lohnt sich ein Mittagessen in den Restaurants des Innovations- und Gründerzentrums für Biotechnologie (Café Freshmaker oder im SEVEN AND MORE Restaurant) also gleich doppelt.

German EIT Health Awareness and Roadshow Tour

Mit 136 Partnerorganisationen in Europa fördert EIT Health Entrepreneurship und Innovation im Gesundheitswesen, transformiert die Gesundheitsausbildung in Europa und ist ein Veränderungskatalysator im Europäischen Gesundheitswesen.

Innovations- und Gründerzentrum Biotechnologie (IZB)

Die Fördergesellschaft IZB mbH, im Jahre 1995 gegründet, ist die Betreibergesellschaft der Innovations- und Gründerzentren Biotechnologie in Planegg-Martinsried und Freising-Weihenstephan und hat sich zu den Top Ten der Biotechnologiezentren der Welt entwickelt. Auf 26.000 qm2 sind derzeit rund 60 Biotechunternehmen mit über 600 Mitarbeitern angesiedelt. Hier wird an der Entwicklung von Medikamenten gegen schwerste Erkrankungen, wie etwa Krebs, Alzheimer und diversen Autoimmunerkrankungen gearbeitet – und es gibt erste Erfolge. Im IZB Freising-Weihenstephan – 15 Minuten vom Flughafen entfernt – befassen sich Wissenschaftler mit Entwicklungen im Bereich Life Science. Ein wesentliches Kriterium für den Erfolg der IZBs ist die räumliche Nähe zur Spitzenforschung auf dem Campus Martinsried/Großhadern. Vor allem die neuen Infrastrukturmaßnahmen wie der Faculty Club, die IZB Residence CAMPUS AT HOME, die Chemieschule Elhardt, die zwei Kindergärten BioKids und BioKids2 sowie die beiden Restaurants SEVEN AND MORE und Café Freshmaker sind zum entscheidender Standortfaktor geworden. Mehr Infos unter www.izb-online.de

 

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.