Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1122667

Biofrontera AG Hemmelrather Weg 201 51377 Leverkusen, Deutschland http://www.biofrontera.com
Ansprechpartner:in Frau Anke zur Mühlen +49 214 8763222
Logo der Firma Biofrontera AG

Biofrontera AG: Mitarbeiter:innen appellieren in eigener Stellungnahme, das Übernahmeangebot der Deutsche Balaton AG nicht anzunehmen

(PresseBox) (Leverkusen, )
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beziehen Stellung zu dem am 15. Juli 2022 veröffentlichten Übernahmeangebot der Deutsche Balaton AG
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter appellieren an die Aktionärinnen und Aktionären der Biofrontera AG, das Übernahmeangebot NICHT anzunehmen
Die Biofrontera AG (ISIN: DE0006046113), ein internationales biopharmazeutisches Unternehmen, gibt bekannt, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Biofrontera Gruppe eine eigene Stellungnahme zum Übernahmeangebot der Deutsche Balaton AG gem. § 27 Abs. 2 WpÜG abgegeben haben. Darin appellieren 88 Arbeitnehmer (das sind 100% der aktiven Mitarbeiter in Deutschland) an die Aktionärinnen und Aktionären der Biofrontera AG, das am 15. Juli 2022 veröffentlichte Übernahmeangebot der Deutsche Balaton AG NICHT anzunehmen und nehmen zugleich Stellung zu den Wahlvorschlägen für die Wahlen zum Aufsichtsrat für die ordentliche Hauptversammlung am 23. August 2022.

Die Stellungnahme der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurde am 03. August 2022 der Stellungnahme des Vorstands, die dieser gemeinsam mit dem Aufsichtsrat abgegeben hat, beigefügt und im Internet auf der Website der Biofrontera AG unter http://www.biofrontera.com in der Rubrik "Investoren" unter "Übernahmeangebot der Deutsche Balaton AG

https://www.biofrontera.com/de/investoren/uebernahmeangebot-deutsche-balaton-ag (https://eur04.safelinks.protection.outlook.com/?url=https%3A%2F%2Fwww.biofrontera.com%2Fde%2Finvestoren%2Fuebernahmeangebot-deutsche-balaton-ag&data=05%7C01%7CL.Lutter%40biofrontera.com%7C3102c55abd70460d12c108da6fab9d7f%7Cf1457475e73b464bb73e687018267e5f%7C0%7C0%7C637945080119058132%7CUnknown%7CTWFpbGZsb3d8eyJWIjoiMC4wLjAwMDAiLCJQIjoiV2luMzIiLCJBTiI6Ik1haWwiLCJXVCI6Mn0%3D%7C3000%7C%7C%7C&sdata=ypCyUhO9d3KOKKpdLJ5gT9J8yv5WFn8itUSSMDQXsXI%3D&reserved=0)

veröffentlicht.

Zukunftsgerichtete Aussagen: Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung sind zukunftsorientiert im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Diese Aussagen können durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie "antizipieren", "glauben", "prognostizieren", "schätzen" und "beabsichtigen", unter anderem, gekennzeichnet sein. Solche in die Zukunft gerichteten Aussagen beruhen auf den gegenwärtigen Einschätzungen und Annahmen des Managements der Biofrontera AG, die nach bestem Wissen und Gewissen getroffen wurden und ihrer Meinung nach angemessen sind. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Leistung oder der Erfolg des Unternehmens oder der Branche wesentlich von den Ergebnissen, der Finanzlage, der Leistung oder dem Erfolg abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Auf solche Aussagen sollte kein übermäßiges Vertrauen gesetzt werden. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich nur auf das Datum, an dem sie gemacht werden, und das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten.

Website Promotion

Website Promotion

Biofrontera AG

Die Biofrontera AG ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das auf die Entwicklung und den Vertrieb dermatologischer Medikamente und medizinischer Kosmetika spezialisiert ist. Das Leverkusener Unternehmen entwickelt und vertreibt innovative Produkte zur Heilung, zum Schutz und zur Pflege der Haut. Zu den wichtigsten Produkten gehört Ameluz®, ein verschreibungspflichtiges Medikament zur Behandlung von hellem Hautkrebs und dessen Vorstufen. Ameluz® wird seit 2012 in der EU und seit Mai 2016 in den USA vermarktet. In Europa vertreibt das Unternehmen zudem die Dermokosmetikserie Belixos®, eine Spezialpflege für geschädigte oder erkrankte Haut. Biofrontera hat eines der wenigen deutschen Unternehmen eine zentralisierte europäische und eine US-Zulassung für ein selbst entwickeltes Medikament erhalten. Die Biofrontera-Gruppe wurde 1997 von Prof. Dr. Hermann Lübbert gegründet und ist an der Frankfurter Börse (Prime Standard) und im US-Freiverkehr (BFAGY) gelistet. http://www.biofrontera.com/

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.