Biofrontera veröffentlicht Zwischenmitteilung zum 3. Quartal 2012

(PresseBox) ( Leverkusen, )
Die Biofrontera AG (DSE: B8F) hat heute die Zwischenmitteilung zum 3. Quartal 2012 auf der Webpage des Unternehmens veröffentlicht. Der Bericht beschreibt die Geschäftsentwicklung im dritten Quartal 2012, ein detaillierter Abschluss wird zum Ende des dritten Quartals nicht erstellt.

Das laufende Geschäftsjahr ist geprägt vom Fortgang der Vermarktung von Biofronteras erstem verschreibungspflichtigem Medikament Ameluz® gegen aktinische Keratose. Ameluz® wurde im Dezember des vergangenen Jahres die europäische Zulassung erteilt. Seit Februar 2012 wird Ameluz® mit der eigenen Vertriebsorganisation in Deutschland vermarktet. Basierend auf den im Laufe des Jahres abgeschlossenen Lizenz- und Lieferverträgen wurde das Medikament nach der Sommerpause, z.T. auch nach Abschluss des Berichtszeitraums, in Dänemark, Schweden, Norwegen, Holland, Großbritannien und Österreich am Markt eingeführt. Während hier noch auf erste Ergebnisse gewartet wird, sind in Deutschland erste Erfolge zu verzeichnen. Insbesondere in den vergangenen Monaten sind die Umsätze sprunghaft angestiegen.

Die Zwischenmitteilung beschreibt Details zum Marktverlauf von Ameluz® sowie zu anderen Aspekten der Geschäftsentwicklung. In den ersten drei Quartalen des Jahres wurde ein Umsatz von TEUR 2.653 erwirtschaftet, worin TEUR 1.550 an Einmalzahlungen enthalten sind.

Die Liquidität zum Jahresanfang lag bei TEUR 554 und betrug EUR 4,5 Mio. zum Stichtag 30.09.2012.

Seit August wird die Aktie der Biofrontera AG neben der Notierung am regulierten Markt der Börse Düsseldorf auch im regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt. Da die Berichtspflichten in den regulierten Märkten identisch sind, entstand diesbezüglich keine Änderung. Die insbesondere für Großaktionäre wichtige Liquidität der Aktie ist auf einen durchschnittlichen Handelsumsatz von über 26.000 Aktien pro Tag gestiegen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.