PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 430442 (Biofrontera AG)
  • Biofrontera AG
  • Hemmelrather Weg 201
  • 51377 Leverkusen
  • http://www.biofrontera.com
  • Ansprechpartner
  • Werner Pehlemann
  • +49 (214) 87632-0

Biofrontera vereinbart mit ASAT die Verrechnung von Kaufpreiszahlungen mit neuen Aktien

(PresseBox) (Leverkusen, ) Die Biofrontera AG und die ASAT Applied Science and Technology AG, Zug, Schweiz, haben gestern vereinbart, gegen Biofronteras Tochtergesellschaft Biofrontera Bioscience GmbH gerichtete Forderungen der ASAT in Höhe von € 2.094.395 als Sacheinlage in die Biofrontera einzubringen. ASAT erhält im Gegenzug 385.000 neue Aktien der Biofrontera, die aus genehmigtem Kapital geschaffen werden.

Die Forderungen der ASAT stammen aus dem 2004 abgeschlossenen Kauf von know-how und Patenten zu Biofronteras führendem Projekt BF-200 ALA, das sich derzeit im europäischen Zulassungsprozess befindet. Eine nach dem gestrigen Vertrag noch verbleibende Zahlungsverpflichtung von € 1 Mio. wird drei Monate nach Erteilung der Zulassung fällig wird.

Durch die Transaktion wird die Eigenkapitalstruktur der Biofrontera-Gruppe maßgeblich verbessert. Im Falle einer Barzahlung an ASAT zum Ausgleich der eingebrachten Forderung hätten, selbst für den jetzt bereits fälligen Anteil, zur Refinanzierung voraussichtlich deutlich mehr neue Aktien am Kapitalmarkt platziert werden müssen. Daher wird mit der Transaktion neben der Eigenkapitalstruktur nicht nur die Liquiditätslage merklich verbessert, sondern es wurde zugleich den Interessen der Aktionäre in besonderer Weise Rechnung getragen.

Peter Schmid, Präsident des Verwaltungsrates der ASAT kommentierte: "Wir erwarten insbesondere unter Berücksichtigung des fortgeschrittenen Zulassungsprozesses von BF-200 ALA eine sehr positive Entwicklung und haben einer Änderung der Vertragserfüllung durch Entgegennahme von Aktien auch deshalb zugestimmt, weil wir von einer aussichtsreichen Wertentwicklung der Biofrontera Aktie ausgehen. Als sichtbares Zeichen unseres langfristigen Interesses sind wir daher die Verpflichtung eingegangen, die Aktien nicht vor Ablauf eines Jahres ab Durchführung der Kapitalerhöhung zu veräußern. Wir freuen uns sehr, dass wir über dieses Instrument wieder an dem unternehmerischen Erfolg des Produkts beteiligt sind."

Hierzu Prof. Hermann Lübbert, Vorstandsvorsitzender der Biofrontera AG: "Die als Sacheinlage eingebrachten Kaufpreiszahlungen entsprechen einem Aktienkurs von € 5,44. Dieser Preis illustriert das Potenzial, das unsere Geschäftspartner, die natürlich noch weitere Kurssteigerungen erwarten, der Biofrontera Aktie zutrauen."

Hintergrund

BF-200 ALA ist ein Medikament zur Behandlung von aktinischer Keratose. Das Produkt wird bei der noch relativ neuen photodynamischen Therapie eingesetzt. Diese Therapie ist eine Einmalbehandlung der aktinischen Keratose, die ohne die Nebenwirkungen und Unannehmlichkeiten einer Langzeittherapie zu sehr hohen Heilungsraten und kosmetisch hervorragenden Ergebnissen führt.

Aktinische Keratose ist eine Form des Hautkrebses, die noch auf die oberste Hautschicht beschränkt ist. Solche Tumoren werden durch die lebenslange Ansammlung von durch UV-Licht induzierten Hautschäden verursacht. Sie sind sehr häufig und treten an sonnenexponierten Arealen der Haut auf. Bei etwa 10-15% der betroffenen Patienten entwickeln sich aktinische Keratosen zu bösartigen und möglicherweise lebensbedrohenden Stachelzellkarzinomen.

Diese Mitteilung enthält ausdrücklich oder implizit bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die die Geschäftstätigkeit der Biofrontera AG oder die Entwicklung ihrer Aktie betreffen. Diese in die Zukunft gerichteten Aussagen spiegeln die Meinung der Biofrontera zum Zeitpunkt dieser Mitteilung wieder und beinhalten bestimmte bekannte und unbekannte Risiken. Die von Biofrontera tatsächlich erzielten Ergebnisse oder die Entwicklung des Aktienkurses können wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen oder Entwicklungen abweichen, die im Rahmen der zukunftsbezogenen Aussagen gemacht werden. Biofrontera ist nicht verpflichtet, in die Zukunft gerichtete Aussagen zu aktualisieren.

Biofrontera AG

Biofrontera hat sich zur Aufgabe gemacht, die Haut als Visitenkarte des Menschen unter Beachtung ästhetischer Bedürfnisse zu heilen und zu pflegen. Biofrontera notiert am geregelten Markt der Börse Düsseldorf und anderen deutschen Wertpapierbörsen unter dem Börsenkürzel B8F und der ISIN Nummer DE0006046113.

www.biofrontera.com