PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 732257 (Biofrontera AG)
  • Biofrontera AG
  • Hemmelrather Weg 201
  • 51377 Leverkusen
  • http://www.biofrontera.com
  • Ansprechpartner
  • Thomas Schaffer
  • +49 (214) 87632-0

Biofrontera startet Vertrieb und Marketing von Ameluz® in Spanien

Bisheriger Key Account Manager von Allergan wechselt zu Biofrontera / Biofrontera erhält ab sofort kompletten Erlös aus Produktverkäufen / Vermarktungsstart mit großem Dermatologen-Event in Valencia

(PresseBox) (Leverkusen, ) Die Biofrontera AG, der Spezialist für sonneninduzierten Hautkrebs, hat wie geplant die eigenen Vertriebs- und Marketingaktivitäten für Ameluz® und BF-RhodoLED® in Spanien gestartet. Bislang wurden diese Aufgaben vom Partner Allergan Pharmaceuticals wahrgenommen. Der Wechsel wurde in vertrauensvoller Zusammenarbeit zwischen Allergan und Biofrontera über mehrere Monate vorbereitet. Mit sofortiger Wirkung ist auch Toni Antonio Lopez Belda, der bisherige Key-Account-Manager für Dermatologie von Allergan, zu Biofrontera gewechselt. Er hatte bereits die Markteinführung von Ameluz® in Spanien 2012 gestartet und die Vermarktung erfolgreich vorangetrieben. Damit ist insbesondere im Kontakt zu Kliniken und Ärzten für Kontinuität gesorgt.

"Spanien ist einer der wichtigsten europäischen Märkte für photodynamische Therapie", sagt Prof. Dr. Hermann Lübbert, CEO von Biofrontera. "In der neuen Konstellation können wir nun die gesamte Marge aus den Ameluz-Verkäufen selbst vereinnahmen. Damit erhöht sich unsere Profitabilität in Spanien erheblich. Die zusätzlichen Investitionen in Vertrieb und Marketing, die wir nun schultern, dürften sich binnen eines Jahres rentieren." Die neue Landesgesellschaft wird unter dem Namen "Biofrontera Pharma GmbH, sucursal en España" firmieren und ihren Sitz in Cornellá de Llobregat in der Nähe von Barcelona haben. Im laufenden Jahr erwartet Biofrontera in Spanien einen Umsatz im mittleren sechsstelligen Euro-Bereich.

Zur Markteinführung veranstaltet Biofrontera am 27. und 28. März ein internationales Symposion in Valencia, an dem rund 50 Dermatologen aus ganz Spanien teilnehmen werden.

Website Promotion

Biofrontera AG

Die Biofrontera AG (FSE/AIM: B8F, ISIN DE0006046113) ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das auf die Entwicklung und den Vertrieb von Medikamenten und medizinischen Kosmetika zur Behandlung und Pflege bei Hauterkrankungen spezialisiert ist. Biofrontera's wichtigstes Produkt ist Ameluz®, ein verschreibungspflichtiges Medikament, das in Europa zur Behandlung von milder und moderater Aktinischer Keratose (oberflächlicher Hautkrebs) mit photodynamischer Therapie (Lichttherapie) zugelassen ist. Biofrontera ist das erste deutsche pharmazeutische Startup-Unternehmen, das eine zentralisierte Zulassung für ein selbst entwickeltes Medikament erhalten hat. Das Unternehmen plant darüber hinaus die Zulassung von Ameluz® für das Basalzellkarzinom und bereitet derzeit die Zulassung in anderen Territorien vor, insbesondere im weltweit größten Pharmamarkt, den USA.

Zusätzlich vermarktet das Unternehmen die Belixos® Dermokosmetikserie. Die Belixos® Produkte enthalten Kombinationen aus pflanzlichen Aktivstoffen, lindern Juckreiz und Rötungen und dienen der regenerierenden Pflege bei chronischen Hautleiden wie Neurodermitis oder Schuppenflechte. Derzeit sind die Belixos® Creme, ein Gel und das Kopfhauttonikum durch Amazon und in Apotheken erhältlich.

Die Biofrontera-Gruppe wurde 1997 von Prof. Dr. Hermann Lübbert, dem Vorstandsvorsitzenden des Unternehmens gegründet, und hat seinen Firmensitz in Leverkusen, Deutschland.

www.biofrontera.com