Zentrales Datenmanagement als gemeinsamer Nenner – BIMsystems und Contentserv gehen Partnerschaft ein

BIMsystems und Contentserv gehen strategische Entwicklungspartnerschaft ein
(PresseBox) ( Stuttgart, )
Der führende Anbieter von Product Information Management-Lösungen (PIM), Contentserv und der Experte für BIM-Datenmanagement BIMsystems arbeiten ab sofort gemeinsam daran, eine „Single Source of Truth“ der Daten zu schaffen. Eine zentrale Anlaufstelle der Daten für alle Beteiligten und intelligente Schnittstellen sollen das Management und die Pflege von Daten unternehmensintern aber auch nach außen für bspw. BIM nachhaltig effizienter gestalten. Durch die partnerschaftliche Zusammenarbeit ergeben sich für Bauteilhersteller sowie Planer zukunftsweisende Möglichkeiten der digitalisierten Bauplanung.

Die digitale Transformation ist längst in vollem Gange! Viele Unternehmen haben die ersten Schritte bereits eingeleitet. Dabei steht die Baubranche zunehmend unter Druck, sich den neuen Arbeitsanforderungen des Marktes anzupassen und auf den Zug der Digitalisierung aufzuspringen.

Eine vorbildliche Entwicklung, die die Bauplanung digital beeinflusst, ist Building Information Modeling (kurz: BIM). Alle am Bauvorhaben Beteiligte stehen vor der Herausforderung, ihre Bauprozesse zu digitalisieren. Aufgrund der unendlichen Produktdaten und deren unterschiedlichen Datenständen liegt es an den Herstellern und Händlern, sich bei zunehmender Digitalisierung und Vernetzung neu zu strukturieren und Daten zentral zu organisieren.

Nachhaltige Synergien aus PIM und BIM schaffen

Gemeinsam disruptieren Contentserv und BIMsystems die Baubranche im positiven Sinne! Mit der PIM-Lösung von Contentserv können Hersteller ihre Produktinfomationen effizient an zentraler Stelle pflegen  und die Daten über Schnittstellen reibungslos zur intelligenten BIM-Lösung von BIMsystems für Baubeteiligte zur Verfügung stellen.

BIM ermöglicht eine optimierte Planung, Realisierung und Bewirtschaftung von Bauprojekten mithilfe von Softwarelösungen. Dabei werden relevante Produktdaten für die Bauplanung und das Gebäudemanagement zur Verfügung gestellt und miteinander in einem zentralen Datenmodell vernetzt. Diese digitalisierte Organisation stellt Anforderungen an Struktur, Inhalt und Verfügbarkeit der Produktdaten. Um eine hohe Qualität, Transparenz sowie Homogenisierung von Produktdaten zu ermöglichen, bedarf es eines digitalisierten und durchdachten Produktdatenmanagements.

Bauteilhersteller pflegen ihre Produktinformationen in ein PIM-System ein. Mittels der Schnittstelle zu der BIM-Lösung linya von BIMsystems erzeugen sie BIM-fähige Daten. Durch das PIM-System werden produktbezogene Informationen medienneutral und zentral in einer Datenbank gespeichert, sodass diese nur einmal eingegeben, angereichert und mehrfach in verschiedenste Kanäle ausgegeben werden können. Hierdurch sind die Daten zentral, stets aktuell und vollständig an einem Ort, der „Single Source of Truth“, abgespeichert. Mit BIMsystems Lösungen schaffen sie eine einmalige BIM-Anbindung und der BIM-Content wird automatisch aktualisiert. Die Folge: Eine digitalisierte Speicherung von Bauinformationen in hoher Qualität mittels der Planungsmethode BIM!

Ganzheitlichkeit und Innovation als Komponente des Erfolgsrezepts

Durch eine Verbindung beider Systeme von BIMsystems und Contentserv erfahren Hersteller automatisch in ihrer BIM-Lösung, wie der von ihnen bereitgestellte BIM-Content genutzt wird. „BIMsystems und Contentserv schaffen gemeinsam unter maximaler Transparenz ein ideales Produktmanagement und Planungserlebnis für eine digitale Zukunft der Baubranche für Hersteller”, so Gregor Müller, CEO BIMsystems. Partnerschaftlich arbeiten sie an einem Rundum-sorglos-Paket für ein digitalisiertes Produktdatenmanagement!
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.