Wie die Mahnwesen-Software Bilendo die Zahlungsmoral säumiger Kunden verbessert

München, (PresseBox) - Jüngste Auswertungen belegen, dass durch Bilendo das Zahlungsverhalten von Kunden, die auf Rechnung kaufen, positiv beeinflusst wird. Mit jeder Woche Nutzung der Mahnwesen-Software reduziert sich die durchschnittliche Zeit zur Zahlung (DSO) um ca. 3,2 Tage pro Woche. *

Alle Dienstleister und (Online-)Händler, die ihre Leistungen auf Rechnung anbieten, machen früher oder später die unangenehme Erfahrung, dass nicht alle Kunden fristgerecht zahlen. Was häufig als unvermeidliches Übel in Kauf genommen wird, ist alles andere als unvermeidlich. Und es ist mehr als ein Übel. Unter Umständen sind fällige Rechnungen eine Gefahr für das Unternehmen, denn sie gefährden die Liquidität.

Konsequentes Mahnmanagement ist zeitaufwendig und bindet wichtige Ressourcen, die dann dem Kerngeschäft fehlen. Aus diesem Grund wird das Mahnwesen meist mehr schlecht als recht bis gar nicht betrieben. Moderne Software-Lösungen wie Bilendo schaffen Abhilfe – kostengünstig, flexibel, anwenderfreundlich und vor allen Dingen effizient. Die Kunden werden zudem in Ihrem Zahlungsverhalten erzogen, freundlich, fair und ohne Druck.

Die Erfolgsgeschichte von Bilendo belegt zweierlei: Zum einen gibt es einen echten Bedarf an sinnvollen Lösungen für das Mahnwesen. Zum anderen ist Bilendo nachhaltig effektiv, nicht nur für den Moment, für die einzelne offene Rechnung, sondern mit Langzeitwirkung für die auch künftig tragfähige Geschäftsbeziehung mit den Kunden.

mehr Informationen im neuen Blogartikel von Bilendo.

*n = 80, Effekt messbar während der ersten 14 Wochen, insgesamte Minderung der DSO um 19 Tage

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.