Ergänzender Service: Bilendo und FastBill im Duett für die Automatisierung des Mahnwesens

(PresseBox) ( München, )
Buchhaltung ist immer so ein Thema: sie muss sein, sie hält auf, sie nimmt überhand. Doch es gibt Abhilfe.

FastBill ist eine webbasierte Komplettlösung, die kleine Unternehmen und Selbstständige bei der täglichen Büroarbeit und Buchhaltung unterstützt. Die Nutzergruppe reicht vom Gründer bis zu etablierten Unternehmen, von kleinen Agenturen bis zu Web-Shops. Seit Juni 2007 bietet FastBill seinen Nutzern einen professionellen Online-Service, der auf eine sichere und gesetzeskonforme Datenspeicherung rund um das Thema Rechnungsstellung ausgelegt ist. Alle Server sind mit Sicherheitssystemen ausgestattet und werden in einem Rechenzentrum in Deutschland betrieben. Seit Juni 2013 wurde das Portfolio um Monsum (früher FastBill Automatic) erweitert, einer Lösung für die automatisierte Abrechnung von SaaS- und Abo-Commerce-Geschäftsmodellen.

Bilendo ergänzt diesen Service nun durch die Integration von FastBill zu Bilendo, dem Spezialisten für optimiertes und automatisiertes Forderungsmanagement. Kunden von FastBill können schnell und unkompliziert über ihren Account auf der Bilendo-Webseite die Einstellungen für eine Datenübernahme von FastBill konfigurieren.

„Mit nur wenigen Klicks ist das Zusammenspiel zwischen Bilendo und FastBill gewährleistet”, erklärt Florian Kappert, einer der Gründer und Geschäftsführer von Bilendo. „Nutzer verschaffen sich mit diesen Klicks noch mehr Freiraum für das Kerngeschäft, denn das lästige Thema Forderungsmanagement geht künftig automatisch an Bilendo.”
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.