Dr. Ralf Wojtek verlässt den Bundesverband Paket und Expresslogistik

(PresseBox) ( Berlin, )
Dr. Ralf Wojtek, ehemaliger Vorsitzender und bis Ende 2015 Mitglied des Vorstands des Bundesverbandes Paket und Expresslogistik, hat sein Amt als Vorstand zum 31. Dezember 2015 niedergelegt und ist aus dem Vorstand des Verbandes ausgeschieden.

„Als Mitbegründer des Verbandes hat Ralf Wojtek der KEP-Branche eine Stimme gegeben und dabei maßgeblich zur Liberalisierung des Post- und Paketmarktes beigetragen“, sagt Florian Gerster, Vorsitzender des Bundesverbandes Paket und Expresslogistik. „Mit seinem Wirken für den Bundesverband Paket und Expresslogistik leistete Dr. Wojtek zugleich einen eminenten Beitrag zur Gestaltung gleichwertiger Wettbewerbsbedingungen privater Anbieter im deutschen Paktmarkt; dafür danken wir ihm herzlich.“

Der Bundesverband Paket und Expresslogistik:
Im 1982 gegründeten Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK) sind die führenden Anbieter für Kurier-, Express- und Paketdienste in Deutschland organisiert: DPD, GLS, GO!, Hermes und UPS. Die Mitgliedsunternehmen bieten ihren Kunden eine bundesweit flächendeckende Zustellung von der Hallig bis zur Alm. Die Branche realisierte im Jahr 2014 Umsätze in Höhe von 16,6 Milliarden Euro und beförderte 2,8 Milliarden Sendungen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.