Zwei Aggregate im Wärmekraftwerk Schanzenbarg werden zum BHKW des Monats März gekürt

Die Vereinigten Stadtwerke Ratzeburg tauschten im Wärmekraftwerk Schanzenbarg zwei Aggregate samt Anlangenperipherie. Besonders auf einem hohen thermischen Wirkungsgrad lag ein Augenmerk.

BHKW des Monats März (PresseBox) ( Rastatt, )
Im Rahmen der Energiewende spielen hocheffiziente KWK-Anlagen eine wichtige Rolle. Das BHKW-Infozentrum veröffentlicht jeden Monat das von der Fachzeitschrift Energie&Management gekürte BHKW des Monats.

Auf den Seiten des BHKW-Infozentrums können die beispielhaften BHKW-Projekte nach unterschiedlichen Kriterien wie Leistungsklasse oder eingesetzter Brennstoff durchsucht werden.


BHKW des Monats März 2020

In Schleswig-Holstein wurden zwei Anlagen eines Wärmekraftwerkes für rund 1,1 Mio. Euro modernisiert. Hauptziele waren möglichst niedrige Emissionen und ein hoher thermischer Wirkungsgrad. Die Aggregate sind Teil eines rund 8 km langen Fernwärmenetzes welches die angeschlossenen Haushalte, Schulen und kommunale Einrichtung im Stadtgebiet von Bad Oldesloe versorgt. Zwei SCR-Katalysatoranlagen sollen die NOX-Emissionen von 700 auf 100 Milligramm pro Normkubikmeter reduzieren und man erzielt gleichzeitig einen thermischen Wirkungsgrad von 46 % durch Anhebung der Gemischkühlwassereintrittstemperatur.


Weitere Informationen zum BHKW des Monats März 2020 erhalten Interessierte auf der BHKW-Infozentrum-Seite. Dort kann auch der ausführliche Projektbericht als pdf-Datei heruntergeladen werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.