Veränderungen der rechtlichen Rahmenbedingungen

In den letzten Monaten haben sich zahlreiche gesetzliche Regelungen im Energiebereich verändert. Ein Intensivseminar vermittelt einen strukturierten und verständlichen Überblick.

Rechtliche Rahmenbedingungen für KWK-Anlagenbetreiber (©fotomek - stock.adobe.com) (PresseBox) ( Rastatt, )
Die Kenntnis der umfangreichen und meist sehr komplexen rechtlichen Rahmenbedingungen ist für eine erfolgreiche und wirtschaftliche BHKW-Planung unverzichtbar. Jedoch erweist sich die Tatsache, dass die vielfältigen rechtlichen Rahmenbedingungen häufig novelliert werden, als problematisch. Zusätzlich spielen ordnungsrechtliche Aspekte des Erneuerbare-Energien-Wärme-Gesetzes (EEWärmeG) sowie bau- und genehmigungsrechtliche Vorschriften wichtige Rollen.

Hinzu kommt das Energiesammelgesetz, das auch im Deutschen Bundesrat beschlossen wurde und in Kraft getreten ist. Viele Regelungen des KWK-Gesetzes werden durch das Energiesammelgesetz verändert. Auch die EEG-Umlage ändert sich für einige KWK-Anlagen.
Mit dem Energiesammelgesetz wird auch die mit der europäischen Kommission ausgehandelte Neuregelung der EEG-Umlage auf selbstverwendeten KWK-Strom von KWK-Neuanlagen in das EEG übernommen.

Die Seminare von BHKW-Consult beinhalten bereits die aktuellen gesetzlichen Veränderungen. Dabei werden die konkreten Auswirkungen der gesetzlichen Neuregelungen praxisnah erläutert.

Insbesondere der zweitägige Workshop „Rechtliche Rahmenbedingungen für BHKW-Anlagenbetreiber“ am 25./26. Juni 2019 in Münster wird über die aktuellen rechtlichen Rahmenbedingungen informieren. Alle Themen rund um „Mieterstrom“ werden in dem Intensivseminar am 27. Juni 2019 in Münster behandelt.

Der letzte Workshop zum Thema „Rechtliche Rahmenbedingungen“, der am 29./30.01.2019 in Kassel stattfand, wurde mit durchschnittlich 9,1 von 10 möglichen Punkten bewertet. 100% der Teilnehmenden würden die Veranstaltung jederzeit weiterempfehlen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.